Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Straßenbeleuchtung: LED statt Quecksilber

Insgesamt 540 Quecksilberdampflampen, beziehungsweise –leuchten wurden in den vergangenen beiden Jahren in Nenzing-Dorf sowie den Parzellen Gurtis, Motten und Beschling ausgetaucht und durch LED-Leuchten ersetzt.

„Die berechnete Strom-Einsparung durch den Tausch liegt bei 85 Prozent“, erläutert Johann Haas von der Marktgemeinde. „In einem Contractingvertrag mit der VkW über zwölf Jahre wird der Tausch der Beleuchtung auf eine hocheffektive LED-Beleuchtung, die der Beleuchtungsnorm entspricht, mit der Stromersparnis zurückbezahlt“, erläutert er das Finanzierungsmodell. „Damit sind die Kosten für den Wechsel der Leuchten, wie beispielsweise Masterhöhungen oder die Software für Einstellung und Überwachung abgegolten.“ Die Leuchten haben übrigens eine Lebensdauer von circa 100.000 Stunden.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Straßenbeleuchtung: LED statt Quecksilber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen