AA

Die Straßen von Satteins und ihre Geschichte (Teil 1)

Die offizielle Benennung der Straßen von Satteins erfolgte erst im Jahre 1989.
Die offizielle Benennung der Straßen von Satteins erfolgte erst im Jahre 1989. ©Emir T. Uysal
VOL.AT stellt die Straßen Vorarlbergs in einer großen Serie vor. Die offizielle Benennung der Straßen von Satteins erfolgte erst im Jahre 1989. Dies brachte für Einheimische und Auswärtige eine bessere Orientierungsmöglichkeit im ständig wachsenden Siedlungsgebiet.
Alte Schlinserstraße, Am Bühel und Am Kirchbach

 

 

Alte Schlinserstraße

Der Name „Alte Schlinserstraße“ wird von der früheren Bezeichnung Schlinserstraße abgeleitet. Diese war um 1670 erbaut worden. Sie stellte die Verbindung zu Schlins her. Die Alte Schlinserstraße ist eine Parallelstraße zur Walgaustraße und hat nach deren Bau die Bedeutung als Durchzugsstraße nach Schlins verloren.

Am Bühel

Der Name „Am Bühel“ stammt von einem Bühel, der sich oberhalb der Säge entlangzieht. Die westliche Abzweigung von der Mühlegasse führt ein Stück dem Mühlebach entlang, der dann – in Röhre  gefasst – die Turbine des südlich daran gelegenen Sägewerkes treibt.

Am Kirchbach

Der Name „Am Kirchenbach“ stammt von Kirchenbach, der durch dieses Gebiet fließt. Der Ursprung des Kirchenbaches liegt im Zusammenfluss des Inderholzbaches und des Mühlebaches beim Sägewerk. Der Kirchenbach fließt unter dem Kirchplatz durch und mündet schließlich in den Sägenbach.

 

Informationen von Christine Rossegger.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Die Straßen von Satteins und ihre Geschichte (Teil 1)
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen