Straftat in Gipfelbuch gebeichtet - Polizei sucht Unbekannte

Im Gipfelbuch wurde eine schwere Straftat gebeichtet. (Symbolbild)
Im Gipfelbuch wurde eine schwere Straftat gebeichtet. (Symbolbild) ©Hans Braxmeier auf Pixabay
Unbekannte schrieben am 23. August in ein Gipfelbuch in Tirol, dass eine "schwere Straftat" begangen worden sei. Nun wurde die Polizei eingeschaltet.

Der Polizei wurde angezeigt, dass am 23.08.2020 eine bis dato unbekannte Person im Gipfelbuch des Hüttenspitz (Halltal – Karwendelgebirge, Gemeindegebiet Absam) einen Eintrag vorgenommen hat, dass durch sie ungewollt eine schwere Straftat begangen worden wäre.

Die "Mountainboys" werden gesucht

Um zu verifizieren, ob tatsächlich eine Straftat vorliegt, werden Personen, die dazu sachdienliche Hinweise geben können, ersucht, sich bei der Polizei zu melden. Dieses Ersuchen richtet sich insbesondere auch an den Verfasser oder die Verfasserin selbst sowie an jene Wandergruppe, die sich am 23.08.2020 in ihrem Eintrag im Gipfelbuch als die "Mountainboys" bezeichneten.

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Tirol unter der Telefonnummer: 059133/70-3333 entgegen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tirol
  • Straftat in Gipfelbuch gebeichtet - Polizei sucht Unbekannte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen