Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Straßenverunreinigung in Götzis

Götzis - Am Donnerstag löste sich die Verriegelung der hinteren Ladeklappe eines LKWs in Götzis. Dadurch verlor das Fahrzeug viel feuchte Erde und verunreinigte eine Straße, die in einer sich anschließenden großen Aktion gesäubert wurde.

Am Donnerstag fuhr ein 48-jähriger LKW-Fahrer in Götzis auf der L 56 in Richtung Altach. Auf Höhe des Kreisverkehrs L 56 – Kirlastraße löste sich aus unbekannter Ursache die Verriegelung der hinteren Ladeklappe seines Fahrzeugs, wodurch er während der Weiterfahrt große Mengen feuchter Erde verlor.

Als der Lenker die starke Verunreinigung der Straße bemerkte, meldete er den Vorfall unverzüglich. Mehrere Arbeiter einer Baufirma, Mitarbeiter vom Bauhof Götzis und einer Straßenreinigungsfirma aus Mäder machten sich daran, die Erdhaufen, die teilweise bis zu einem halben Meter hoch waren, zu beseitigen und die Straße zu reinigen. Währenddessen regelte die Polizei den Verkehr.

Quelle: Sid

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Götzis
  • Straßenverunreinigung in Götzis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen