Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stocksport-Krimi bei den ASVÖ Landesmeisterschaften

Die Silbermedailen-Gewinner SV Lochau I
Die Silbermedailen-Gewinner SV Lochau I
Letzten Freitag wurden auf der Stocksportanlage in Dornbirn die Vorarlberger ASVÖ Landesmeisterschaften im Mannschaftsbewerb ausgetragen. Der SV Lochau hat mit zwei Teams daran teilgenommen.

Im ersten Spiel kam es zum Lochauer Derby, welches SV Lochau II etwas überraschend für sich entscheiden konnte. Nach diesem Spiel kamen die Spieler von SV Lochau I doch noch  auf Normalform und konnten alle weiteren Spiele gewinnen. Am Ende hatten sie ein Punktekonto von 12:2 Punkten. SV Lochau II – durch diesen Sieg über die Erste Mannschaft hoch motiviert – spielte weiterhin auf hohem Niveau. Im entscheidenden Match gegen den ESC Carinthia Dornbirn war es bis zur letzten Kehre sehr ausgeglichen. Lochau II führte mit 3 Punkten und hatte den letzten Versuch, doch leider konnte der erfahrene Spieler den Sack nicht zumachen und somit gewann Carinthia diese Partie. Auch Carinthia schaffte ein Ergebnis von 12:2 Punkten. Nun entschied die Stockpunktedifferen diese Meisterschaft. Hier hatte Carinthia die Nase vorn und die Lochauer-Teams landeten auf dem zweiten und dritten Platz.

Lochau I: Stefan Pienz, Christoph und Abraham Sohm sowie Patrik Plangger

Lochau II: Robert Pienz, Wilfried Mallin, Hannes Tscherner und der erfahrene Harald Rüscher

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Stocksport-Krimi bei den ASVÖ Landesmeisterschaften
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen