Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stinkefinger im Teig: Konditor übt Corona-Kritik

Der Konditormeister Jakob Neumeier und sein Bruder Xaver aus Bayerisch Gmain machen ihrem Ärger über die Corona-Auflagen in Krapfenform Luft.
Der Konditormeister Jakob Neumeier und sein Bruder Xaver aus Bayerisch Gmain machen ihrem Ärger über die Corona-Auflagen in Krapfenform Luft. ©APA/dpa
Der Konditormeister Jakob Neumeier und sein Bruder Xaver aus dem Ort Bayerisch Gmain machen ihrem Ärger über die aktuellen Corona-Auflagen in Krapfenform Luft.

Die beiden haben einen "Frustfinger" - eine Faust mit gestrecktem Mittelfinger - aus dem Frittierfett gehoben. Die beiden Konditoren wollen damit nach eigenen Worten "ein Zeichen setzen". 

Den gesamten November soll es den "Frustfinger" zu kaufen geben. Wie viele Teile die Brüder schon verkauft haben, verraten sie nicht. Nur so viel: "Unsere Kunden verstehen und unterstützen uns."

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Video des Tages
  • Stinkefinger im Teig: Konditor übt Corona-Kritik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen