AA

Stimmungsvoller Osterkommers von Clunia und Sonnenberg

Jakob Hammerer wurde duch  Senioren Steffi van Dellen geburscht
Jakob Hammerer wurde duch Senioren Steffi van Dellen geburscht ©KMV Clunia/Meusburger
Nach langer Corona-bedingter Pause fand kürzlich der traditionelle Osterkommers der katholischen Mittelschulverbindung Clunia Feldkirch und Sonnenberg Bludenz statt.

Feldkirch. Das Osterfest, das höchste Fest der Christenheit, nahmen die Mittelschulverbindungen aus Feldkirch und Bludenz am Karsamstag zum Anlass und luden zum traditionellen Osterkommers nach Feldkirch. 

Neuwahlen des Philistervorstands

„Es war ein besonderes Gefühl, nach der langen Covid-Pause wieder einen feierlichen Kommers miteinander zu feiern“, betonten die beiden Philistersenioren Gerald Fenkart und Achim Zortea. Schließlich hat die letzte große couleurstudentische Veranstaltung im Dezember 2019 stattgefunden. Vor dem Osterkommers fanden bei Clunia die Neuwahlen des Philistervorstands (Vorstand des Absolventenverbandes) statt und als Philistersenior wurde Achim Zortea bestätigt. Als neue Philisterconsenioren wurden Tanja Handle und Wolfgang Türtscher, als Schriftführer Silvia und Rudoph Öller, als Kassier Peter Nachbaur und Patrick Hammerer als weiteres Vorstandsmitglied gewählt. 

Jakob Hammerer wurde „geburscht“

Der diesjährige Osterkommers wurde von den Senioren Steffi van Dellen (KMV Clunia) und Alexander Fenkart (KMV Sonnenberg) geleitet und im Verlaufe des Abends konnte der 16-jährige Jakob Hammerer aus Rankweil „geburscht“ (als Vollmitglied aufgenommen) werden. Die Festrede in diesem Jahr hielt in weiterer Folge der 26-jährige Pharmaziestudent Florian van Dellen aus Schruns zum Thema „Coronamythen“. Neben zahlreichen Mitgliedern der Verbindung gab sich auch ÖAAB-Landesobmann, LAbg Bürgermeister Harald Witwer die Ehre beim diesjährigen Osterkommers von Clunia-Sonnenberg. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Stimmungsvoller Osterkommers von Clunia und Sonnenberg