Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stichwort: Rinder-Tuberkulose

Von Rind zu Rind kann das Bakterium durch Einatmen, ausgehustete Tröpfchen sowie infiziertes Wasser und Futter übertragen werden.
Von Rind zu Rind kann das Bakterium durch Einatmen, ausgehustete Tröpfchen sowie infiziertes Wasser und Futter übertragen werden. ©VOL.AT/ Steurer (Themenbild)
Rinder-Tuberkulose galt in Deutschland viele Jahre als nahezu besiegt.

Noch nach dem Zweiten Weltkrieg waren allerdings auch viele Menschen mit dem Erreger infiziert. Sie überstanden die Infektion jedoch meistens und hatten dann auch einen gewissen Schutz gegen andere, für den Menschen gefährliche Tuberkulose-Bakterien.

Der Erreger der Rinder-TBC (Mycobacterium bovis) kann im Menschen unbemerkt Jahrzehnte überdauern und auf Rinder übertragen werden. Beim Menschen befällt das Bakterium oft den Harn- und Geschlechtstrakt, so dass er es auch mit dem Urin ausscheidet. Ein Mensch kann sich über Rohmilch, rohes Fleisch und bei der Schlachtung infizieren, aber auch durch Einatmen des Erregers in verseuchten Ställen sowie beim Umgang mit erlegten Wildtieren. Von Rind zu Rind kann das Bakterium durch Einatmen, ausgehustete Tröpfchen sowie infiziertes Wasser und Futter übertragen werden. In der Gülle kann der Erreger etwa ein halbes Jahr überleben. Beim Rind können praktisch alle Organe befallen werden. Bei erwachsenen Tieren ist jedoch meist die Lunge betroffen. Die Neuinfektionen wurden bisher am ehesten am Schlachthof entdeckt. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • Stichwort: Rinder-Tuberkulose
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen