Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sternsinger setzten ein Zeichen für eine gerechtere Welt

Sternsinger überbringen die Frohe Botschaft
Sternsinger überbringen die Frohe Botschaft ©Werner Schallert
„Christus wurde für uns alle geboren – egal, welche Hautfarbe, ob arm oder reich, ob Frau oder Mann.“ Mit dieser Botschaft klopften die Sternsinger heuer an unsere Türen.
Sternsingeraktion für Tansania

Diese einzigartige Spendensammlung im Rahmen der Dreikönigsaktion kam heuer der Armutsregion TANSANIA zugute. In diesem ostafrikanischen Land mit geschätzten 53 Millionen Einwohnern leben etwa 80 Prozent der Einwohner direkt von der Landwirtschaft – oft rein zur Selbstversorgung. Wegen der klimatischen Bedingungen, mangels verfeinerter Anbautechniken oder auch Landraub ist die Ernte in manchen Regionen nicht gesichert. Die Folge sind Hunger und Armut.

In Nenzing waren wieder viele Kinder und Jugendliche als Sternsinger unterwegs – allerdings stellten sich heuer deutlich weniger für diesen wichtigen Dienst zur Verfügung, als in den letzten Jahren. Daher konnte leider nicht mehr das ganze Dorf besucht werden. Umso bewundernswerter ist zu werten, dass sie mit großem Eifer bis in die Dunkelheit in den Häusern die Frohe Botschaft überbrachten!

Im Rahmen des Dreikönigs-Gottesdienstes dankte der Gesamtorganisator der Aktion, Ferdl Mayer, vor allem allen Sternsingern, den vielen Begleitern und Helfern, sowie den Bewohnern von Nenzing und Beschling, die die Sternsinger so freundlich aufgenommen und mit großzügigen Geldspenden und Süßigkeiten bedacht haben.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Sternsinger setzten ein Zeichen für eine gerechtere Welt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen