AA

Sternsinger-Gruppe der Pfarre Gaißau im Landhaus zu Besuch

LH Markus Wallner bedankte sich für den bereitwilligen Einsatz im Dienst der guten Sache.
LH Markus Wallner bedankte sich für den bereitwilligen Einsatz im Dienst der guten Sache. ©VLK
Am Dienstag besuchte eine Sternsinger-Gruppe aus der Pfarre Gaißau Landeshauptmann Markus Wallner im Landhaus.
Sternsinger dürfen nicht in Häuser

Im ganzen Land waren die letzten Jahre rund 4.000 Mädchen und Burschen der Katholischen Jugend und Jungschar an der landesweiten Sternsingeraktion beteiligt. Der Landeshauptmann bedankte sich bei den Kindern für ihren engagierten Einsatz um gerechtere Chancen in der Welt. "Hinter der Initiative stehen großer Einsatz und starke Solidarität", würdigte Wallner die alljährliche Spendenaktion und das Engagement aller Beteiligten.

Seit über 60 Jahren überbringen Kinder und Jugendliche als Sternsinger den Vorarlbergerinnen und Vorarlbergern die Weihnachtsbotschaft von der Geburt Jesu in den ersten Jännertagen. Mit der Initiative sammeln die Sternsinger-Gruppen der einzelnen Pfarren des Landes Spenden für einen guten Zweck. "Die Mädchen und Burschen leisten durch ihren Einsatz einen großen Beitrag für wichtige Hilfsprojekte", sagte Landeshauptmann Wallner und bedankte sich für den Einsatz um gerechtere Chancen in der Welt. Der Landeshauptmann richtete seinen Dank neben den freiwillig tätigen Kindern, die in den Ferien einen Teil ihrer Freizeit opfern, auch an die Begleitpersonen sowie die Pfarrverantwortlichen.

Einsatz für Südindien

Auch in diesem Jahr waren die Sternsinger – mit entsprechend Abstand und Mund-Nasen-Schutz für zahlreiche Hilfsprojekte im Einsatz. Insgesamt werden mit den eingenommenen Spenden mehr als 500 Sternsingerprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika unterstützt. Heuer im Mittelpunkt stehen besonders die Bauernfamilien in Südindien, die von der Corona-Pandemie stark betroffen sind. Der Virus ist für die Menschen dort noch bedrohlicher, da sie kaum Zugang weder zu ärztlicher Versorgung, noch zu Medikamenten haben. Darüber hinaus haben Millionen von Menschen in Indien durch den Zusammenbruch der Wirtschaft im Lockdown ihre Existenzen verloren. Die Spenden der Sternsingeraktion werden dafür eingesetzt, für die Betroffenen wieder eine lebenswerte Zukunft zu schaffen.

Bei der Sternsingeraktion 2020 konnten in Vorarlberg über 970.000 Euro gesammelt werden – ein Plus von 2,88 Prozent gegenüber dem Jahr zuvor (2019). In ganz Österreich sind mehr als 18,4 Millionen Euro zusammengekommen.

(VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gaißau
  • Sternsinger-Gruppe der Pfarre Gaißau im Landhaus zu Besuch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen