Steirer-Trio gesprengt!

Das Steirer-Trio ist bei der vorletzten Ausgabe der aktuellen Starmania-Staffel gesprengt worden. Bestes Saal-Voting für Nadine. 

Das Steirer-Trio ist bei der vorletzten Ausgabe der aktuellen Starmania-Staffel gesprengt worden: Während Gernot und Tom ihre gesanglichen Künste auch am kommenden Freitag präsentieren dürfen, bleibt dies Mario verwehrt. Scheinbar souverän schaffte die Tirolerin Nadine den Aufstieg in die „Endrunde“: Sie erhielt für den von ihr nachgeahmten Christina Aguilera-Song „Hurt“ im Saal-Voting eine beachtliche Neun.

Die „Rotzpipn der Nation“, Mario, ist im Kampf um den Plattenvertrag als Belohnung für den Starmania-Sieg kommende Woche also nicht mehr dabei. Seine Performance bei „Tears in Heaven“ (Eric Clapton) und „I Want to Break Free“ (Queen) wurde vom Publikum als nicht finaltauglich eingestuft. Beim Saal-Voting lag hingegen noch Gernot mit den Nummern „Livin la vida loca“ (Ricky Martin) und „Adesso tu“ (Eros Ramazzotti) mit zwei Mal 8,2 jeweils noch am Ende der Wertung.

An die Quoten von Nadine, die mit ihrer zweiten Performance „Aber bitte mit Sahne“ (Udo Jürgens) eine 8,8 erhielt, kam einzig noch Tom heran. Die „Diva“ bekam für „Unbreak My Heart“ (Toni Braxton) und „I’m not dead“ 8,8 bzw. 8,7.

Wer bei der dritten Starmania-Staffel als Sieger hervorgehen wird, entscheidet sich am kommenden Freitag – zu sehen ab 20.15 Uhr live auf ORF 1.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Starmania VIENNA
  • Steirer-Trio gesprengt!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen