AA

Steinschlagschutznetz im Klauser Wald

Ein Schutznetz dieser Art, soll für die Sicherheit im Klauser Wald sorgen.
Ein Schutznetz dieser Art, soll für die Sicherheit im Klauser Wald sorgen. ©hwe
Steinschlagschutznetz

Baubeginn im September

Immer wieder kommt es auf der Landesstrasse L 50 im „Klauserwald“ zwischen Klaus und St. Arbogast zu Steinschlag, der den einen oder anderen Schaden anrichtet.
Der erste Teil der für den Bau eines Steinschlagschutznetzes wurde im Jänner abgeschlossen. Während drei Tage wurden die Rodungsarbeiten zwischen Kilometer 1,7 und 1,9 durchgeführt . Die L 50 ist somit wieder für den gesamten Verkehr ungehindert passierbar.
Der nächste Schritt ist nun die Errichtung des entsprechenden Schutznetzes durch das Landesstraßenbauamt, mit welchem Anfang September begonnen werden soll, wie auch Projektleiter Günter Dreher bestätigt. „ Im Bescheid der Bezirkshauptmannschaft gibt es die Auflage, dass der Baubeginn erst im September erfolgen darf!“ Angebracht wird dann ein Steinschlagschutznetz ähnlich jenem, welches bereits bei der Problemstelle am „Schwarzen See“ montiert wurde. Eine im Sinne der Verkehrssicherheit erforderliche Maßnahme.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klaus
  • Steinschlagschutznetz im Klauser Wald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen