Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Steinböcke luden zum Sponsorenabend

Small Talk mit Obmann Mike Töchterle und Meistertrainer Heimo Lindner
Small Talk mit Obmann Mike Töchterle und Meistertrainer Heimo Lindner ©Michael Mäser
Der SC Hohenems lud zum fast schon traditionellen Sponsorenabend.
SC Hohenems Sponsorenabend

Hohenems In den Räumlichkeiten von Sponsor Wilhelm+Mayer Bau lud der SC Hohenems am vergangenen Freitag seine Sponsoren, Partner und Freunde zu einem gemeinsamen Abend mit einem erfreulichen Rückblick und gleichzeitig einem hoffnungsvollen Blick nach vorne. 

Meistertitel für erste und zweite Mannschaft

Zum Auftakt gab Hausherr und Geschäftsführer Johannes Wilhelm den Gästen einen Einblick in das Unternehmen Wilhelm+Mayer Bau und dessen Tätigkeiten. „The voice“ von Hohenems, Thomas Kornetzki führte anschließend souverän durch den Abend und präsentierte dabei auch den erfolgreichen Rückblick auf die vergangene Saison, in welcher sowohl die erste Mannschaft in der Eliteliga, wie auch das zweite Team in der Vorarlbergliga den Titel in die Grafenstadt holen konnten. Aber auch im Nachwuchsbereich konnte an diesem Abend über tolle Erfolge berichtet werden und seit dem letzten Jahr hat der HSC auch eine eigene Damenmannschaft. 

Blick nach vorne 

Auch Obmann Mike Töchterle und Meistertrainer Heimo Lindner analysierten kurz die abgelaufene Saison, blickten aber gleichzeitig schon auf die bereits laufende neue Spielzeit, wo das Team in der Eliteliga wieder angreifen will. Ein Blick gab es natürlich auch auf die „Baustelle“ Eisstadion Herrenried, wo derzeit noch mit vollstem Einsatz gearbeitet wird. HSC Obmann Töchterle konnte sich an dieser Stelle einen kleinen Anstoss an die Stadt Hohenems nicht verkneifen: „Wir sind der Stadt sehr dankbar für die Sanierung unseres Eisstadions und freuen uns sehr. Ganz glücklich sind wir aber noch nicht – eine Überdachung des Spielfeldes wäre für Alle die perfekte Lösung“, hofft der Vereinschef noch auf weitere Schritte bei der Modernisierung im Herrenried. Ein besonderer Dank ging an diesem Abend aber ganz klar an die Sponsoren und Partner, ohne die eine so erfolgreiche Vereinsarbeit gar nicht möglich wäre. Im Anschluss ließen die Gäste den Abend bei gemütlichem Kennenlernen und interessanten Gesprächen ausklingen und freuen sich schon auf die ersten Spiele im „neuen“ Eisstadion Herrenried in Hohenems. 

Niederlage in Konstanz 

Auch auf dem Eis laufen die Vorbereitungen auf die neue Saison in Hohenems auf vollen Touren und zum zweiten Spiel in der Pre-Season gastierten die Steinböcke am Samstag in der Bodensee Arena von Konstanz beim EHC Kreuzlingen. Premiere dabei für HSC Neuzugang Pascal Prugger im Tor der Emser. Der Nachwuchs-Torhüter lieferte dabei eine gute Leistung und war bei den meisten Gegentoren machtlos. Die Schweizer in der entscheidenden Phase des Spieles etwas besser und so mussten sich die Steinböcke am Ende knapp mit 2:4 geschlagen geben. Zweifacher Torschütze für den HSC an diesem Abend mit einer guten Leistung Benny Staudach. Trainer Heimo Lindner konnte auf alle Fälle zahlreiche neue Erkenntnisse mitnehmen und bereits am kommenden Freitag wartet mit den Kempten Sharks auswärts der nächste schwere Gegner. MIMA

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Steinböcke luden zum Sponsorenabend
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen