AA

Steinböcke gewinnen Schneeballschlacht in Wattens

Der HSC siegt in Wattens knapp mit 2:1
Der HSC siegt in Wattens knapp mit 2:1 ©Michael Mäser - eliteliga
Die Cracks des Hohenemser Schlittschuhclubs konnten am vergangenen Samstag mit einem knappen 2:1 Sieg in Wattens drei wichtige Punkte einfahren. 

Hohenems Am vergangenen Wochenende stand die bereits zehnte Runde in der Eishockey Eliteliga auf dem Programm und Vorarlbergs Vertreter Hohenems war bei den Wattens Penguins zu Gast. Aufgrund der engen Tabellenkonstellation eine wichtige Partie für beide Teams, um vor der anstehenden Punkteteilung das Punktekonto nochmals aufzustocken.

Flüssiges Spiel unmöglich

In Wattens versank das Alpenstadion am Samstag dann aber aufgrund der widrigen Witterungsbedingungen größenteils im Schnee. Trotzdem entschlossen sich die Verantwortlichen für ein Spiel und die Partie entwickelte sich zu einem Kampf mit Schnee und Puck. Ein flüssiges Spiel war auf beiden Seiten nicht möglich, doch die Emser fanden sich anfänglich schneller mit der Situation zurecht und konnten durch einen Treffer von Lukas Fritz mit einer knappen 1:0 Führung in die erste Pause gehen. Im Mitteldrittel kamen dann auch die Tiroler über den Kampf immer besser ins Spiel und ebenfalls zu guten Möglichkeiten. Der Ausgleich durch Hörtnagl war dann der Lohn für die harte Arbeit der Penguins. Im Schlussabschnitt, als der Schneefall nachgelassen hat, wurde es dann wieder mehr zu einem Eishockeyspiel und die Cracks aus der Nibelungenstadt konnten mit einem tollen Kampfgeist fünf Minuten vor Spielende noch den knappen 2:1 Endstand durch Julian Grafschafter erzielen. Hohenems bleibt somit in der Tabelle punktegleich mit dem zweiten Kufstein auf Rang drei.

Spitzenspiel gegen Kundl

„Gratulation an unsere Mannschaft, welche bis zum Schluss ackerte und einen wichtigen Sieg für die Moral einfuhr“, so die freudige Reaktion des HSC Vorstandes nach dem Erfolg in Wattens. Viel Zeit zum Jubeln bleibt den Emsern aber nicht, bereits am kommenden Freitag kommt es im Eisstadion Herrenried zum Spitzenspiel gegen Tabellenführer Kundl. Im Head-to-Head der Saison steht es zwischen den beiden Teams derzeit 1:1 – beim ersten Spiel in Hohenems wurden die Tiroler mit einer klaren 7:0 Niederlage wieder nach Hause geschickt, in Kundl feierten die Crocodiles einen knappen 2:1 Erfolg. Der HSC will sich aber mit einem weiteren Sieg gegen den Tabellenführer selber ein Weihnachtsgeschenk machen – Spielbeginn ist am Freitag, 22. Dezember um 19.30 Uhr. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Steinböcke gewinnen Schneeballschlacht in Wattens
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen