AA

Stastny-Festspiele beim EHC-Heimsieg

©Stiplovsek
EHC Lustenau gewinnt gegen Cortina und ist bereit für das Derby gegen die VEU Feldkirch
Highlights EHC vs. Cortina

Mit einem 5:3 Erfolg für den EHC Alge Elastic Lustenau endet das Spiel gegen den S.G. Cortina. In einem packenden Spiel erringen die Lustenauer einen wichtigen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten um die Play-Off Plätze. Spieler des Abends in einer kollektiv stark auftretenden Mannschaft ist Yan Stastny, der vier der fünf Treffer von Lustenau erzielt. Mit diesem Sieg rückt der EHC in der Tabelle auf und freut sich auf das Derby gegen die VEU Feldkirch am kommenden Samstag in der Vorarlberg Halle.

Im ersten Drittel dominieren die Italiener das Geschehen auf dem Eis und sind immer einen Schritt schneller als die Lustenauer. Torhüter Mikko Rämö ist es in den Anfangsminuten zu verdanken, dass der EHC nicht früh in Rückstand gerät. Trotz dieser Überlegenheit für Cortina dauert es bis zur 19. Minute, ehe sie durch einem Treffer in nummerischer Überlegenheit mit 1:0 in Führung gehen. Mit diesem eher schmeichelhaften Ergebnis für Lustenau geht es in die erste Drittelpause.

Im zweiten Spielabschnitt kommen die Lustenauer wie verwandelt aus der Kabine und setzen Cortina unter Druck. Die Folge ist eine kleine Bankstrafe für die Italiener, die von Lustenau eiskalt ausgenutzt wird. Nach Zuspiel von Jason DeSantis und Jeff Ulmer trifft Yan Stastny zum Ausgleich. In der 30. Minute gehen die Italiener durch einen Abwehrfehler mit 2:1 in Führung. Doch die Lustenauer zeigen sich wenig geschockt und können nur vier Minuten später den Ausgleichstreffer bejubeln – Torschütze abermals Yan Stastny. Mit diesem 2:2 geht es in die zweite Drittelpause.

Im letzten Spielabschnitt starten die Lustenauer sehr stark und gehen in der 43. Minute erstmals in diesem Spiel in Führung. Wiederum war es Yan Stastny, der nach toller Vorarbeit von Philipp Koczera und Philipp Putnik den Puck in die Maschen setzt. Doch der Jubel dauert nur knappe 40 Sekunden, ehe Cortina den Ausgleichstreffer erzielt.  Das Spiel steht auf Messers Schneide und beide Teams haben zahlreiche Tormöglichkeiten. Eine davon nützt Lustenaus Philipp Winzig, der den EHC in der 50. Minute abermals in Führung schießt. Nur knappe vier Minuten später die Vorentscheidung. Nach toller Kombination zwischen Philipp Kocera und Philip Putnik ist es abermals Yan Stastny, der dem italienischen Torhüter nicht den Funken einer Chance gibt und den Puck zum 5:3 in die Maschen setzt und sich mit seinem vierten Treffer in diesem Spiel endgültig zum Spieler des Abends krönt.

EHC Alge Elastic Lustenau : S.G. Cortina   5 : 3 (0:1 / 2:1 / 3:1)

Torschützen EHC Alge Elastic Lustenau: Yan Stastny (26. Min. / 35. Min. / 43. Min. / 54. Min.), Philipp Winzig (50. Min.)

Torschützen S.G. Cortina: Diego Iori (19. Min.), Riley Brace (31. Min.), De Biasio (43. Min.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Stastny-Festspiele beim EHC-Heimsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen