AA

Start ins Bundesliga-Frühjahr

Noch gehören die Schlagzeilen im Sport den Olympischen Winterspielen, doch der Fußball und die Fortsetzung der T-Mobile-Bundesliga am Samstag sind nach der zehnwöchigen Pause nicht aufzuhalten.

“Ich erwarte mir Spannung bis zum 13. Mai. Erst dann soll der Titel fix vergeben sein”, meinte Bundesliga-Vorstand Georg Pangl auf der traditionellen Startpressekonferenz in Wien. Die Rasenheizungen in Wien, Graz, Innsbruck und Linz sichern trotz der schlechten Witterungs- und Bodenverhältnisse die Austragung von vier der fünf Spiele zur 23. Runde am Wochenende – der Fußball ist also wirklich nicht aufzuhalten. “Und er bewegt Menschen und weckt Emotionen”, merkte Pangl an. Trotz aller Vorfreude ist nicht alles eitel Wonne. Die Entscheidungen in Sachen Fernseh-Berichterstattung bereiten allen Beteiligten Kopfzerbrechen. “Das gefährdet unsere Vereine”, gibt Pangl zu bedenken.

Favoriten auf den Titel sind Salzburg, das mit Andi Ivanschitz, Ronald Gercaliu und Laszlo Bodnar drei Hochkaräter verpflichtet hat und die Wiener Austria, die punktegleich die Tabelle anführt. Für die Admira wird der Klassenerhalt sehr schwer.

Link zum Thema:
Bundesliga.at
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Start ins Bundesliga-Frühjahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen