Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Starkes Reisewochenende: Hier werden Staus befürchtet

An diesen Strecken müssen Urlauber mit Staus rechnen.
An diesen Strecken müssen Urlauber mit Staus rechnen. ©APA/dpa/Lino Mirgeler
Auch an diesem Wochenende werden durch Urlauberan- und abreisen auf den Nordsüdverbindungen in beide Richtungen Staus erwartet, wie die ÖAMTC-Experten befürchten.

Allen voran sind auf der gesamten Tauernstrecke (A10/A11) von Salzburg über Villach bis zum Karawanken Tunnel in beiden Richtungen teils lange Verzögerungen einzuplanen, so etwa ist mit Blockabfertigung vor den Tunnelportalen zu rechnen. Auch vor den Grenzen nach Bayern sind wegen der Polizeikontrollen längere Aufenthalte unvermeidbar. Speziell bei der Rückreise sind vor den Mautstellen und Grenzen in Kroatien und auf der Verbindung Macelj – Ptuj in Slowenien längere Wartezeiten einzuplanen.

MotoGP in Spielberg: Staus bei Anreise

Von 10. bis 12. August werden 200.000 Fans in Spielberg beim MotoGP erwartet. Verzögerungen auf den Zufahrten zum Red Bull Ring werden nicht ausbleiben. Der ÖAMTC rechnet aber vor allem bei der Abreise am Sonntag mit langen Staus. Besonders werden Murtal Schnellstraße (S36), Gaberl Straße (B77), Obdacher Straße (B78) und Friesacher Straße (B317) im Baustellenbereich zwischen Scheifling und Unzmarkt sein. Allen, die nicht zum Veranstaltungsgelände wollen, empfehlen die ÖAMTC-Experten, am Samstag und Sonntag großräumig – etwa über die Süd Autobahn (A2) – auszuweichen.

Staustrecken im Ausland

Besonders hoch wird die Staugefahr auf Italiens Straßen sein. Am 15. August wird dort der Feiertag Ferragosto begangen. Verhalten sich die Italiener wie in den Vorjahren, beginnt der Aufbruch zu den Küsten am Wochenende vor dem Feiertag. Staupunkte: A22 Brennerautobahn, A9 Mailand – Chiasso, A23 Udine – Villach, A4 Verona – Venedig – Triest – Grenze Skofije (SLO) – Grenze Dragonja (HR) sowie die Ballungsraum- und Küstenautobahnen.

Slowenien: A2 Ljubljana – Karawankentunnel, A1 Koper – Ljubljana, A2 Zagreb – Ljubljana, die Strecke Macelj an der kroatischen Grenze – Ptuj – Maribor – Spielfeld.

Kroatien: A1 Split – Zadar – Zagreb vor den Mautstellen, A3 Belgrad – Zagreb, die Verbindungen Pula – Triest und Rijeka – Triest sowie die Küstenstraßen, die Straßen in der Region des Nationalparks Plitvicer Seen.

Alle wichtigen Informationen rund um Ferienreisen hat der Club unter www.oeamtc.at/urlaubsservice zusammengefasst.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Starkes Reisewochenende: Hier werden Staus befürchtet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen