AA

Starker Start in die Saison 2021

Nora Fischer startete gleich mit einem Meistertitel in die neue Radsaison.
Nora Fischer startete gleich mit einem Meistertitel in die neue Radsaison. ©RV
Dornbirns Radsportler feiern erfolgreichen Saisonauftakt.
Starker Start in die Saison 2021

Dornbirn. Die Geschwister Nora und Timo Fischer vom RV Dornbirn starteten 2021 mit hervorragenden Ergebnissen bei den Österreichischen Meisterschaften im Querfeldein in die neue Radsaison 2021. Nora Fischer verteidigte erfolgreich ihren Titel als Österreichische Staatsmeisterin in der Kategorie U17, Bruder Timo fuhr bei eiskalten Temperaturen im niederösterreichischen Neusiedl/Waidmannsfeld auf den 4. Platz.

Am 11. Jänner fanden im Piestingtal in Niederösterreich die ÖM im Querfeldein bei Temperaturen um den Gefrierpunkt statt. Die abwechslungsreiche Strecke führte die Radsportler über einen 2,6 Kilometer langen und anspruchsvollen Rundkurs.

Der RV Dornbirn durfte sich am Ende über sensationelle Platzierungen freuen. Nora Fischer fuhr drei Runden in einer Zeit von 28:26 auf den ersten Rang und sicherte sich damit überlegen den Österreichischen Meistertitel in der Kategorie U17. Die U17-Fahrerin startete gleichzeitig mit den Juniorinnen und der Elite und konnte von Start bis zum Ziel das Tempo hochhalten. „Es war sehr spannend mit den Juniorinnen und der Elite Damen gleichzeitig zu starten. So konnte ich mal ´Eliterennluft´ schnuppern“, zeigte sich die frischgebackene Staatsmeisterin stolz.

Erfolg im Doppelpack

Auch Bruder Timo startete das Rennen mit hohem Tempo. Er behauptete sich auf den technisch anspruchsvollen Abschnitten sehr gut und zeigte im Gelände sein Können. Fischer verlor hinter drei Rennradspezialisten bei den Straßenpassagen wertvolle Zeit, war aber mit dem 4. Rang und seinem Rennen sehr zufrieden: „Die ÖM war ein herausforderndes sehr schnelles Rennen. Die technischen Passagen haben richtig Spaß gemacht und ich konnte diese mit hohem Tempo bewältigen, aber die langen Straßenabschnitte waren leider ein Nachteil für mich. Da haben sich die Straßenfahrer besser durchsetzen können. Trotzdem habe mich gefreut, endlich wieder einmal ein Cross-Rennen fahren zu können.”

Aber nicht nur die Athleten vom RV Dornbirn waren aus Vorarlberger Sicht bei der ÖM erfolgreich, der frühere Weltmeister im Mountainbike Eliminator und Team Vorarlberg Santic Fahrer Daniel Federspiel setzte sich nach einem spannenden Rennen im Sprint durch. Er verteidigte erfolgreich den ÖM-Titel im Querfeldein und freute sich über den geglückten Start in die neue Saison 2021.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Starker Start in die Saison 2021
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen