AA

Starke Motivation

Bild 1: Verwaltungsdirektor Harald Maikisch mit der Künstlerin Gisela Eder.
Bild 1: Verwaltungsdirektor Harald Maikisch mit der Künstlerin Gisela Eder. ©Manfred Bauer
Bilderserie

Feldkirch. Zahlreiche Freundinnen und Freunde, Künstlerkolleginnen und Künstlerkollegen waren zur Vernissage der Ausstellung „Faszinierende Licht – Farb – Spiele“ von der Feldkircher Künstlerin Gisela Eder in Foyer des LKH Feldkirch gekommen. Begrüßt wurden die zahlreichen Gäste mit herzlichen Worten von Harald Maikisch, dem Verwaltungsdirektor des LKH Feldkirch. Die ausgestellten Bilder der in Feldkirch lebenden Künstlerin begeisterten alle Gäste in einem besonderen Maße. Sind es doch unterschiedlichste Werke die die Künstlerin in Mischtechnik aus Acryl, Öl- und auch Aquarellfarben auf Leinwand, Papier oder in Pan-Art geschaffen hat. Vernissageredner Heinz Hartmann, selbst freischaffender Künstler meinte denn auch: „Der Schwerpunkt des künstlerischen Schaffens von Gisela liegt in ihrer ausgeprägten Farbgebung sowie die Faszination um in der Freiheit, mit Farben zu spielen, ebenso mit Licht und Schatten und die starke Motivation die Basis auszuarbeiten und festzulegen, was in ihren Bildern dominant ist“.

Bauchtanz

Gekommen waren unter vielen anderen Rosmarie Kirschner, Obfrau des Vorarlberger Pensionistenverbandes, Heinz Hartmann (Vernissageredner), Kunstschaffender (angewandte Kunst), Grafiker, (ehem. Atelier “Artmissimo”, Feldkirch), Harald Maikisch, Verwaltungsdirektor Landeskrankenhaus Feldkirch, Elfriede und Uli Malsiner, Aquarellisten aus Rankweil, Cornelia Kaufmann, Malerin, Kursleiterin in Pan – Art, Bauchtänzerin mit ihrer Zwillingsschwester Judith Burtscher, Aquarellmalerin und ebenfalls Bauchtänzerin aus Feldkirch, Helmut Lercher, Foto – und Videokünstler, aus Feldkirch, sowie zahlreiche andere Gäste. Abgeschlossen wurde die Vernissage mit einer Bauchtanz-Aufführung der Zwillingsschwestern Cornelia Kaufmann und Judith Burtscher die alle Anwesenden begeisterte.
Öffnungszeiten der Ausstellung von Gisela Eder: bis 29. November von 7 bis 22 Uhr. Manfred Bauer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen