Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stanley-Viererpack beim VEU-Kantersieg

©Luggi Knobel
Mit einem deutlichen 8:1-Sieg über das Tabellenschlusslicht Laibach fuhr die Lorenz Lift VEU Feldkirch den ersten Heimsieg im Kalenderjahr 2016 ein.

Die mit nur 10 Feldspielern angereisten Slowenen konnten zu Beginn noch halbwegs mithalten. Die Montfortstädter vergaben in den ersten Spielminuten aber doch einige hochkarätige Chancen um in Führung zu gehen. Es dauerte bis zur fünfzehnten Spielminute ehe VEU Topscorer Dylan Stanley die Fans mit dem 1:0 aufjubeln ließ. Knapp drei Minuten später wurde Kevin Puschnik im Slot ideal von Steve Birnstill angespielt und brachte die Hartgummischeibe im Gästetor unter. Noch vor Drittelende erhöhte Chris Harand auf 3:0.
Im Mitteldrittel ließen die Feldkircher wieder einige Chancen aus, erhöhten den Score aber dennoch auf 5:0. Diethard Winzig, nach idealer Vorarbeit von Dylan Stanley brachte mit dem vierten VEU Treffer zur Spielmitte den 20 Saisonsieg in regulärer Spielzeit schon in greifbare Nähe. Stanley selbst machte dann den nächsten Treffer für die Lampert Truppe. Sein Schuss wurde dabei von einem Gegenspieler unhaltbar ins Tor abgelenkt.
Nach erneutem Seitenwechsel konnten dann die Gäste zunächst den Ehrentreffer bejubeln. Tadej Snoj traf auf Zuspiel von Laibachs Topscorer Crt Snoj. Eine Minute später machte Dylan Stanley seinen Hattrick perfekt und an Treffern das halbe Dutzend voll. Das perfekte Zuspiel kam von Dennis Sticha der im letzten Drittel in der ersten Formation der Feldkircher spielte. Keine zwei Minuten später fiel durch Patrick Maier das 7:1. Den Abschluss zum Endstand von 8:1 machte dann wieder VEU Goalgetter Dylan Stanley, der damit den vierten Volltreffer des Abends verbuchen konnte.
Damit konnte der Tabellenführer den Abstand zum Verfolger Lustenau konstant halten.
Weiter geht es für die VEU in Kitzbühel. Mit den Adlern hat man nach der Heimniederlage noch eine Rechnung offen.

Lorenz Lift VEU Feldkirch – HK Slavija Laibach 8:1 (3:0, 2:0, 3:1)
Feldkirch , Vorarlberghalle , 851 Zuschauer,
Torfolge: 1:0 Stanley (15), 2:0 Puschnik (18), 3:0 Harand (19), 4:0 Winzig (28),
5:0 Stanley (40), 5:1 Snoj T. (42), 6:1 Stanley (43), 7:1 Maier (45),
8:1 Stanley (50)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Stanley-Viererpack beim VEU-Kantersieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen