AA

Stallung von Feuer zerstört

Der Stall wurde durch den Brand komplett zerstört. Das Wohnhaus konnte vor den Flammen gerettet werden.
Der Stall wurde durch den Brand komplett zerstört. Das Wohnhaus konnte vor den Flammen gerettet werden. ©Emir T. Uysal
Feldkirch. In der Nacht auf Freitag ist gegen 0.30 Uhr der Stall eines Bauernhofs in Feldkirch-Altenstadt in Brand geraten und völlig abgebrannt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Stallgebäude bereits in Vollbrand.
Brandruine

Da das Feuer drohte auf das Wohngebäude überzugreifen und unklar war, ob sich noch Bewohner im Haus befanden, wurde dieses von den Einsatzkräften und einem Angehörigen durchsucht. Der Mann zerbrach ein Fenster und erlitt dabei eine leichte Schnittverletzung. Die vierköpfige Familie – eine Mutter und ihre drei Kinder – war bereits im Freien und blieb unverletzt. Tiere befanden sich nicht im Stall.
Der Stall wurde zur Gänze zerstört. Das Wohnhaus konnte von der Feuerwehr vor den Flammen gerettet werden, es entstand jedoch hoher Sachschaden durch das eingesetzte Löschwasser. Derzeit sind Ermittler des Landeskriminalamtes damit beschäftigt, die Brandursache zu ermitteln. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren Feldkirch-Altenstadt, Feldkirch-Stadt, Gisingen, Nofels, Tosters und Mäder mit 20 Fahrzeugen und 140 Einsatzkräften sowie drei Rettungsfahrzeuge mit zehn Sanitätern und sieben Beamte der Bundes- und Stadtpolizei Feldkirch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Stallung von Feuer zerstört
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen