AA

Stadtpolizei Bludenz ist nun elektrisch unterwegs

Die Stadtpolizei Bludenz absolviert ihre Einsatzfahrten künftig elektrisch.
Die Stadtpolizei Bludenz absolviert ihre Einsatzfahrten künftig elektrisch. ©Stadt Bludenz
Bludenz. Die Stadtpolizei Bludenz hat Anfang März ihr erstes E-Dienstfahrzeug bekommen. Damit sind die Polizeibeamten, die täglich bis zu 100 Kilometer an Dienstfahrten absolvieren, nun vollelektrisch unterwegs.

„In den letzten Jahren haben wir damit begonnen, den Fuhrpark der Stadt Bludenz auf E-Fahrzeuge umzustellen. Dass jetzt auch die Stadtpolizei vollelektrisch unterwegs ist, ist ein weiterer wichtiger Schritt. In einer Stadt wie Bludenz, in der wir stark auf die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit setzen, beschreiten wir damit den Weg konsequent weiter“, unterstreicht Bürgermeister Simon Tschann die Entscheidung. „Mit der Anschaffung des neuen Elektrofahrzeuges trägt nun auch die Stadtpolizei ihren Teil zur Klimaneutralität bei. Damit sind wir am Puls der Zeit. Und ich hoffe natürlich, dass andere Gemeinden dem Beispiel folgen und künftig auch auf elektrische Polizeieinsatzfahrzeuge umsatteln“, so Mario Leiter, Kommandant der Stadtpolizei Bludenz.

Neben dem großzügigen Raumangebot, das den Beamten samt Dienstaurüstung genug Platz bietet, überzeugt das neue E-Auto von Hyundai auch durch die elektrische Reichweitenleistung sowie das ansprechende futuristische Design. Das neue Elektrofahrzeug ersetzt eines der zwei derzeitigen Einsatzfahrzeuge.

Die Stadt Bludenz verfügt damit aktuell über sieben vollelektrisch betriebene Fahrzeuge, darunter ein Pool-Fahrzeug für die Stadtbediensteten, ein Kastenwagen für Servicearbeiten, das neue Dienstfahrzeug von Bürgermeister Simon Tschann, ein Kleintransporter für die Straßenreinigung, sowie vier E-Bikes für Mitarbeitende.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Stadtpolizei Bludenz ist nun elektrisch unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen