Stadt Feldkirch errichtet Schmetterlingsgarten

Hier entsteht ein Schmetterlingsgarten
Hier entsteht ein Schmetterlingsgarten ©Stadt Feldkirch
Auf der Wiese hinter der Musikschule bereitet die Stadtgärtnerei gerade die Errichtung eines „Schmetterlingsgartens“ vor. Der Garten wird im Laufe des Herbstes angelegt und im Folgenden auch der Bevölkerung offenstehen.

 

Seit März 2020 besteht im Rahmen des Österreichischen Programms für Ländliche Entwicklung das Projekt „Schmetterlinge fördern“, das von der „Natur im Garten“ GmbH koordiniert wird. Eines der Ziele des Projekts ist die Gestaltung von 85 Schmetterlingsgärten in sieben österreichischen Bundesländern mit passenden Pflanzen für Schmetterlingsfalter und deren Raupen.

 

Gestaltung

Dafür wurden Gemeinden gesucht, die einen solchen Schmetterlingsgarten auf einer öffentlichen Fläche anlegen möchten. Die Gestaltung beinhaltet die Anlage einer Wildblumenwiese, die Pflanzung von heimischen Wildgehölzen und verschiedene Naturelemente wie Totholz, Steinhaufen oder Sandhügel. Außerdem soll die Fläche für die Bevölkerung zugänglich sein.

 

Wofür?

Ziel des Schmetterlingsgarten ist neben der Schaffung eines Lebensraums für verschiedene Schmetterlingsarten auch die Bewusstseinsbildung zum Thema naturnahe Begrünung. Der Bevölkerung soll vermittelt werden, dass Artenschutz vor der eigenen Haustüre beginnt. Der öffentlich zugängliche Schmetterlingsgarten soll außerdem Anregungen für die Gestaltung von eigenen Grünräumen und Außenflächen bieten. Gefördert wird das Projekt vom Landwirtschafts- und vom Umweltministerium sowie mit Geldern des Europäischen Landwirtschaftsfonds.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Stadt Feldkirch errichtet Schmetterlingsgarten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen