AA

Stadt Bludenz investiert in die Wasserversorgung

Von Ende April bis Juni wird die über 50 Jahre alte Wasserleitung in der Bahnhofstraße erneuert.
Von Ende April bis Juni wird die über 50 Jahre alte Wasserleitung in der Bahnhofstraße erneuert. ©Stadt Bludenz
Bludenz.  Im Zuge des 15. Bauabschnittes der Wasserversorgungsanlage Bludenz wird voraussichtlich am Montag, 26. April, mit den Bauarbeiten für die Erneuerung der Wasserleitung im Bereich der Bahnhofstraße begonnen.

Die Wasserversorgung ist während der Bauarbeiten gesichert. Die Kosten belaufen sich auf rund 120.000 Euro netto. 

Geplant ist die Erneuerung der über 50 Jahre alten Wasserleitung zwischen dem Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/Kasernplatz und dem Mühlebachweg. Für Kontrollzwecke ist zudem der Einbau einer Messschleuse geplant. die Notwendigkeit der Leitungserneuerung resultiert vorwiegend aus der altersbedingt hohen Schadens- und Leckanfälligkeit des vorhandenen Netzbestandes. „Die Erneuerungsarbeiten in der Bahnhofstraße sind Teil des 15. Bauabschnittes im Bereich Wasserversorgung. Die Sanierung des Hochbehälters Halde, Arbeiten im Betriebsgebiet an der Alfenz und vieles mehr wurden bereits durchgeführt“, informiert der zuständige Stadtrat Mario Leiter. „Ich sehe die Investitionen hier als wichtige kommunale Aufgabe, um allen Bludenzerinnen und Bludenzern eine einwandfreie Wasserversorgung zu gewährleisten.“

Für die Bauarbeiten ist es erforderlich eine Fahrspur im angeführten Abschnitt der Bahnhofstraße (Landesstraße L190) auf eine Länge von rund 100 Metern zu sperren. Der Durchzugsverkehr wird jedoch aufrechterhalten. Erforderliche temporäre Sperren werden im Voraus bekanntgegeben. Auch zu kurzzeitigen Einschränkungen für Fußgänger kann es während der Bauarbeiten kommen.  Die örtliche Bauaufsicht wurde an das Ingenieurbüro Adler ZT GmbH, Nenzing vergeben. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juni abgeschlossen.

Factbox
Dauer: 26. April 2021 bis Juni 2021

Kosten: ca. 120.000 Euro netto

Durchzugsverkehr und Wasserversorgung werden aufrechterhalten Bludenz besitzt derzeit 60 km Hauptleitungen und 55 km Hausanschlussleitungen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Stadt Bludenz investiert in die Wasserversorgung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen