Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stadion Birkenwiese erhielt das Zweitliga-Siegel

©Luggi Knobel
Das Stadion Birkenwiese ist in die Jahre gekommen, aber nach der Kommissionierung seitens der Bundesliga durch Alexander Schwärzler ist die Sportstätte für die 2. Liga tauglich und erfüllt alle erforderlichen A-Kriterien.
Birkenwiese ist Zweitligatauglich
NEU

Das ergab die Begutachtung vom Vorarlberger Alexander Schwärzler, der für das Thema Sicherheit, Infrastruktur und Fans zuständig ist. Zusammen mit den beiden FC Dornbirn Geschäftsführern Andreas Genser und Peter Handle hatte Alexander Schwärzler sämtliche erforderliche Gebäude, Spielfeld mit Flutlicht, Tribüne, Kabinen, Wirtschaftskiosk, Pressetribüne und Räume im inneren des Stadions begutachtet und keine Beanstandungen mitgeteilt. Vorbildlich sieht Schwärzler vor allem auch, dass die Wege der gesamten Stehplatztribüne derzeit mit einem neuen Asphalt aufgebracht werden und so in einem Topzustand sind. Nach der Pflicht-Teilnahme am Workshop hat der Westliga-Tabellenführer FC Dornbirn somit ein weiteres Kapitel für die Erbringung einer Spielgenehmigung für die 2. Liga fix in der Tasche. Ob die Rothosen überhaupt den Sprung zurück in die 2. Liga wagen, entscheidet sich nach dem letzten Spiel des Jahres gegen Hohenems.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • Stadion Birkenwiese erhielt das Zweitliga-Siegel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen