St. Gallen: McLaren fing Feuer - Schaden von 250.000

Der Fahrer blieb unverletzt.
Der Fahrer blieb unverletzt. ©Stadtpolizei St. Gallen
Am Sonntagnachmittag kam es in St. Gallen zu einem Fahrzeugbrand eines Sportwagens.

Am Sonntag (31.10.) fuhr ein Autofahrer kurz nach 15 Uhr auf der Langgasse in Richtung Wittenbach. Während der Fahrt nahm er einen komischen Geruch wahr und sah durch den Rückspiegel Flammen im Motorenraum. Der Autofahrer lenkte den Sportwagen, einen McLaren, auf einen Parkplatz  und konnte das Fahrzeug unverletzt verlassen.

Brandursache unklar

Die Berufsfeuerwehr St.Gallen löschte den Brand, jedoch sei am Fahrzeug Totalschaden bzw. ein Sachschaden in der Höhe von mehr als CHF 250'000.- entstanden. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt und sichergestellt.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
©Stadtpolizei St. Gallen

Die Brandursache sei noch unklar und werde abgeklärt. Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr St.Gallen, Spezialisten der Kantonspolizei St.Gallen, ein Abschleppdienst sowie die Stadtpolizei St.Gallen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schweiz
  • St. Gallen: McLaren fing Feuer - Schaden von 250.000
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen