St. Antöner Dörflefest der Spitzenklasse – Do muasch goh

Der Musikverein und Obmann Stefan Burtscher (kleines Bild re. unten) freuen sich auf ein tolles Fest!
Der Musikverein und Obmann Stefan Burtscher (kleines Bild re. unten) freuen sich auf ein tolles Fest! ©MV St. Anton
St. Anton i. M. - Das Dörflefest, veranstaltet vom Musikverein St. Anton besticht durch ein sensationelles Programm: Neben dem Ortsvereineturnier, einem Unterhaltungsabend und einem Frühschoppen auf höchstem Niveau, findet heuer zum ersten Mal der St. Antöner Dörflelauf statt.

Bekannt weit über die Talschaftsgrenzen des Montafon, findet das Fest heuer am Samstag 26. und Sonntag 27. Juli, bei freiem Eintritt statt. Mit dem bereits traditionellen Ortsvereineturnier wird das Dörflefest in St. Anton i. M. pünktlich um 16 Uhr eröffnet. Die teilnehmenden Hobby-Kicker kämpfen dabei im Davenna-Stadion um den begehrten Wanderpokal. Danach wird ab 20:30 Uhr die Band „Partyjäger“ für Show, Tanz und Unterhaltung.

 

Am Sonntag findet dann erstmalig der „St. Antöner Dörflelauf“ statt. Dabei muss von den Teilnehmern eine kleine familientaugliche Dorfrunde gegangen werden, auf der verschiedene Stationen mit Spielen warten. Der Reinerlös des Dörflelauf kommt dem Nachwuchs des Musikverein zu Gute. Ab 11 Uhr steht ein Frühschoppen der Sonderklasse am Programm. Nach der Gastkapelle, Musikverein Riffian aus Südtirol, wird die Formation Viera Blech, bekannt vom Woodstock der Blasmusik, aufspielen. „Auch in diesem Jahr haben wir erneut eine Spitzenblaskapelle aus der Blasmusikszene nach St. Anton geholt. Unser Frühschoppen hat sich in den letzten Jahren einen sehr guten Ruf verschaffen und bietet ein interessantes Musikformat für Blasmusikbegeisterte“, so Obmann Stefan Burtscher.

 

Premiere: St. Antöner Dörflelauf

 

Der Sonntag steht ganz im Zeichnen der Familie. Aus diesem Grund gibt es heuer eine weitere neue Attraktion: Zum allerersten Mal findet der „St. Antöner Dörflelauf“ statt. Gestartet werden kann zwischen 9 und 10 Uhr ab Gemeindezentrum. Der Lauf kann sowohl als Einzelperson als auch als Familie absolviert werden. Auf der kleinen Dorfrunde sind mehrere Stationen eingeplant, bei der Spiele absolviert werden müssen. Für alle Kinder, die den Lauf absolviert haben, wartet als Preis ein Leibchen, dass im Anschluss selbst bemalt werden kann. Die Teilnahmegebühren für den Lauf betragen zwei Euro für Einzelpersonen sowie fünf Euro für Familien. „Der neu geschaffene Dörflelauf steht voll und ganz für einen guten Zweck. Der Reinerlös kommt dem musikalischen Nachwuchs des Musikverein St. Anton zu Gute.“, betont Stefan Burtscher, Obmann des Musikverein. Am Nachmittag wartet auf die kleinen Besucher des Festes zudem ein buntes Spieleprogramm am Sportplatz: Hüpfburg, Feuerwehrauto fahren und vieles mehr steht dabei am Programm.

 

Familiärer Charakter – Ein durchdachtes Programm für Jung und Alt

 

 

Nicht nur der familiäre Charakter sondern auch die abwechslungsreiche Programmzusammenstellung sind etwas Besonderes auf diesem Dorffest. „Das ganze Wochenende hindurch bieten wir den Festgästen die Chance bei unserer Rubbel-Tombola tolle Sach- und Geldpreise zu gewinnen. Zu gewinnen gibt es ca. 15 Kubikmeter an Brennholz sowie weitere tolle Sach- und Geldpreise.“ so Obmann-Stellvertreter Roland Martin. Der Eintritt zum Dörflefest ist während des gesamten Wochenendes frei.

Factbox MV – St. Anton i. M.:

• Gründungsjahr: 1961
• Obmann: Stefan Burtscher
• Kapellmeister: Bernhard Rohrer
• Aktive Musikanten/innen: 45

Musikalische Erfolge:

• 2002 Landeswertungsspiel in Lauterach
• 2005 Marschmusikwettbewerb beim österr. Blasmusikfest in Wien
• 2005 Marschmusikwettbewerb beim Bezirksmusikfest in Silbertal
• 2006 Landeswertungsspiel in Übersaxen
• 2008 Marschmusikwettbewerb Langen bei Bregenz
• 2009 Bezirkswertungsspiel Braz/Klostertalwoche – Tagessieg in Stufe B
• 2011 Aufführung der Cäcilienmesse von Charles Gonoud, spez. instrumentiert für den MV St. Anton i. M. von Anton Rohrer

www.mv-stanton.at
https://www.facebook.com/mvstanton

 

Ein Beitag von Musikverein St. Anton/Obmann Stefan Burtscher.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • St. Antöner Dörflefest der Spitzenklasse – Do muasch goh
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen