Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SSV: Voller Einsatz gegen Hypo NÖ 2 ist angesagt

Nach dem Europacup-Wochenende gegen Naisa Niš steht am Mittwoch, den 4. November, das nächste Heimspiel für die Handball-Damen des SSV Dornbirn-Schoren auf dem Programm.

In der WHA kommt mit Hypo NÖ 2 gleich der nächste Hammergegner nach Dornbirn in die Messesporthalle. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr.

Hypo NÖ 2 gewann in der Saison 2008/09 alle 20 Meisterschaftsspiele. Torverhältnis: 720:381 (+339) (entspricht einem durchschnittlichen Resultat von 36:19). Der Vorjahressieger ist auch heuer wieder das absolute Maß in der WHA. Nach 5 Runden liegen die Niederösterreicherinnen ungeschlagen auf Platz 1 in der Tabelle, Torverhältnis: +94 (entspricht +19 Tore/Spiel). Die letzte Niederlage (außer gegen Hypo NÖ1) in der Woman Handball Austria League liegt schon fast zwei Jahre zurück. Am 19. Jänner 2008 verlor das Team zu Hause gegen Wr. Neustadt mit 26:28. Vier Tag später hätte Hypo NÖ2 beinahe die zweite Niederlage kassiert. Gegner war der SSV “VEG“ Dornbirn Schoren, der damals in der eigenen Halle knapp vor Spielende sogar in Führung ging, mit 23:24 letztendlich aber doch noch den Kürzeren zog.
In der vorigen Saison waren die Dornbirnerinnen sowohl zu Hause (22:36) als auch beim Auswärtsspiel am letzten Spieltag (35:16) chancenlos. Diesmal will sich der SSV nicht so leicht aushebeln lassen:

„Wir wollen gegen Hypo NÖ 2 eine ähnliche Leistung zeigen wie gegen Naisa Niš. Meine Mädels haben erkannt, dass sie mit Kampf und Einsatz auch gegen übermächtige Gegner phasenweise durchaus mithalten können“, ist Trainer Bojan Ancevski überzeugt.

In der WHA U17 treffen die beiden einzigen noch ungeschlagenen Teams aufeinander. Die jungen Dornbirnerinnen (5 Spiele / 5 Siege / Torverhältnis: +55) erwarten den Tabellenführer Hypo NÖ2 U17 (5 Spiele / 5Siege / Torverhältnis: +152) um 17.00 Uhr in der Messesporthalle. Die Niederösterreicherinnen sind klarer Favorit. Für Schelling, Tatzreiter und Co. wird es deshalb eine echte Herausforderung, gegen den Ligaprimus so gut und so lange wie möglich dagegenzuhalten. (Quelle: Verein – Peter Härle)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • SSV: Voller Einsatz gegen Hypo NÖ 2 ist angesagt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen