Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SSV Dornbirn: Cup-Partie vorverlegt

Hypo NÖ 2 wurde am Dienstag in Wien für das Spiel um den Einzug ins ÖHB-Cupfinale der Damen gegen SSV Dornbirn Schoren das Heimrecht zugelost.

Anstatt der für Sonntag vorgesehenen WHA-Partie Hypo NÖ 2 gegen SSV “VEG” Dornbirn Schoren werden die beiden Mannschaften das ÖHB-Cup-Spiel um den Finaleinzug gegen Hypo NÖ bestreiten. Das somit ausstehende Aufeinandertreffen in der WHA wurde für den 10. Mai festgesetzt. Der Sieger aus der Partie Hypo NÖ 2 und SSV “VEG” Dornbirn Schoren ist für das Finale gegen die erste Mannschaft der Südstädterinnen qualifiziert. (Quelle: SSV)

Ursprungstext: Doppelrunde auswärts gegen SG UHC Stockerau und Hypo NÖ 2

Sechs Spiele hat der SSV “VEG” Dornbirn Schoren in der WHA- Liga noch zu absolvieren, fünf davon auswärts. Der nächste Gegner am kommenden Samstag, 28. 3. der SG UHC Stockerau (Beginn: 17:00 Uhr) und am Sonntag, 29. 3. ÖHB CUP gegen Hypo NÖ2 (Beginn: 12:00 Uhr).

SG UHC Stockerau liegt derzeit auf dem 8. Tabellenlatz und hat 6 Punkte Rückstand auf den SSV. Die Niederösterreicherinnen verloren zuletzt ihre beiden Heimspiele gegen Tulln und Feldkirch, konnten dafür aber auswärts gegen Admira Landhaus voll punkten. Im vergangenen Herbst musste Stockerau auch gegen den SSV “VEG” Dornbirn Schoren eine klare 30:24 Niederlage hinnehmen. Allerdings zogen die Dornbirnerinnen in der vergangenen Saison den Kürzeren und mussten mit einer 30:22 Schlappe nach Hause fahren.

Das Ancevski Team hat nach den beiden Siegen gegen Feldkirch (Cup) und Wr. Neustadt enorm Selbstvertrauen getankt. Gegen Stockerau will man erneut eine ähnliche Leistung zeigen und den Gegner von Anfang unter Druck setzen. Ausrutscher wie gegen Atzgersdorf und Fünfhaus (beide Spiele wurden mit 1 Tor Unterschied verloren), dürfen und wollen sich die SSV-Damen nicht mehr leisten, will man den Anschluss an das Spitzentrio wahren und vor allem den 4. Tabellenplatz absichern.

Im Spiel am Sonntag gegen Hypo NÖ 2 wird es hingegen kaum etwas zu holen geben. Extrem stark präsentieren sich die Niederösterreicherinnen in der laufenden Saison. 13 Siege in ebenso vielen Spielen (Torverhältnis: + 212) spiegeln deutlich die Dominanz des Tabellenführers.
Der SSV “VEG” Dornbirn Schoren wird trotzdem alles daran setzen, nicht ins offene Messer zu laufen und möglichst lange mit dem Gegner mitzuhalten. Schon einmal (Heimspiel in der vorigen Saison wurde 23:24 verloren) brachten die Dornbirnerinnen den Favoriten so an den Rand einer Niederlage.

Ähnliche Voraussetzung gibt es auch für das U-17 Team des SSV “VEG” Dornbirn Schoren. Gegen Stockerau (in der Tabelle auf Rang 9) wollen die SSV Girls (in der Tabelle auf Rang 2) klar gewinnen, gegen Tabellenführer Hypo NÖ 2 wollen sie sich so lange wie möglich gegen eine Niederlage stemmen. Das Torverhältnis könnte am Ende der Saison über die Platzierung in der Tabelle ausschlaggebend sein. (Quelle: SSV - Peter Härle)

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • SSV Dornbirn: Cup-Partie vorverlegt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen