Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SSC Tuatara: Das schnellste Auto der Welt

SSC Tuatara.
SSC Tuatara. ©SSC North America
Das Hypercar aus der "Shelby"-Schmiede hat einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt.

Der SSC Tuatara hat auf einer öffentlichen Straße eine Spitzengeschwindigkeit von 532,93 km/h erreicht. SSC steht für Shelby Supercars und ist ein Unternehmen in den USA.

In 2,5 Sekunden von 0 auf 100

Unter der Haube des SSC Tuatara schlummert ein V8-Biturbo mit "nur" 5,9 Litern Hubraum, der dafür aber bis zu 1.774 PS (mit E85-Kraftstoff) leistet. Das Hypercar bringt auch nur 1.247 Kilogramm auf die Waage und wurde bei der Rekordfahrt von Rennpilot Oliver Webb gesteuert. In 2,5 Sekunden sprintet das Supersportauto übrigens von 0 auf 100 km/h.

SSC Tuatara: Der Preis

Zudem ist der SSC Tuatara mit einem sequenziellen Siebengang-Getriebe ausgestattet, das die Fahrstufen in weniger als 100 Millisekunden durchschaltet. Sowohl das komplett neu entwickelte Chassis als auch die ultraflache Karosserie und die Felgen bestehen aus Kohlefaserlaminat. Der Basispreis für den SSC Tuatara soll übrigens bei rund 1,625 Millionen Dollar liegen. Es werden nur 100 Stück produziert.

Koenigsegg als Rekordhalter abgelöst

Mit der Weltrekordfahrt entthronte SSC North Amercia den bisherigen Rekordhalter Koenigsegg, die mit dem Agera RS (1.176 PS) den Weltrekord hielten. Der flotte Schwede schaffte eigenen Angaben zufolge einen Top-Speed von 458 km/h und ist damit um rund 75 Kilometer pro Stunde langsamer als der SSC Tuatara.

Video: Ford vs. Ferrari

  • Shelby-Supercars, Amerikas erstes Hypercar-Unternehmen, hat mit seinem 1.750 PS starken Tuatara den begehrten Titel des "schnellsten Serienfahrzeugs" der Welt zurückerobert.
  • Mit Rennfahrer Oliver Webb am Steuer fand die Rekordfahrt am Morgen des 10. Oktober außerhalb von Las Vegas in der Nähe von Pahrump, Nevada, entlang einer sieben Meilen langen Strecke der State Route 160 statt.
  • Webb schob den SSC Tuatara nach zwei aufeinander folgenden Hochgeschwindigkeitstestläufen von 484,53 km/h und 532,93 km/h auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 508,73 km/h.
  • Gemäß den Rekordkriterien musste der SSC Tuatara innerhalb einer Stunde in beide Richtungen fahren: Der Mittelwert aus den dabei erzielten Höchstgeschwindigkeiten geht in die Wertung ein.
  • Von 150 bis 330 Meilen pro Stunde hielt das Auto eine perfekte aerodynamische Balance, von 37 Prozent vorne und 63 Prozent hinten, aufrecht und sorgte für präzisen Abtrieb über alle vier Räder

Über Shelby Supercars

  • SSC North America wurde 1998 von Jerod Shelby in Richland, WA, gegründet und ist ein amerikanisches Hypercar-Unternehmen, das den Ultimate Aero und Tuatara entwickelt hat.
  • Der Ultimate Aero, der zuvor von 2007 bis 2010 das schnellste Serienfahrzeug der Welt war, erreichte eine Geschwindigkeit von 256,14 Meilen pro Stunde. Es gehört immer noch zu den schnellsten Supersportwagen der Welt und diente als Grundlage für den SSC Tuatara.
  • Im Jahr 2020 holte der Tuatara den Weltrekord für SSC mit durchschnittlich 316,77 Meilen pro Stunde zurück.
  • SSC North America produziert 100 SSC Tuatara Hypercars.
  • Homepage: www.sscnorthamerica.com

Video: Chevrolet Corvette Stingray

Video: Der neue Ferrari Portofino M

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • SSC Tuatara: Das schnellste Auto der Welt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen