AA

Sportlicher Abschluss für Hohenemser Chor

Statt Singen stand beim Chor JOY kürzlich Kegeln auf dem Programm.
Statt Singen stand beim Chor JOY kürzlich Kegeln auf dem Programm. ©Waibel
Mit einem Kegelabend verabschiedete sich der Chor JOY in die Sommerpause.
Sportlicher Abschluss für Hohenemser Chor

Dornbirn. „Anstelle einer Chorprobe haben wir uns auch für dieses Jahr wieder einen sportlichen Ausklang überlegt“, so JOY-Obmann Jürgen Waibel. Als Abschluss vor der Sommerpause lud dieser zu einem gemütlichen Kegelabend auf der Anlage des Sportkegelklubs Bergfalken in Koblach.

Mit ein paar netten Worten eröffnete Waibel den stimmungsvollen Abend und informierte die Mitlieder über Neuigkeiten rund um den Chor. Anschließend genossen die 34 Sängerinnen und Sänger eine feine Jause serviert vom Koblacher Sportkegelclub.

Dann wurde es aber sportlich und es ging ans Kegeln. Vier Gruppen wurden ausgelost, den Bahnen zugeteilt und der sportliche Ehrgeiz war bei den Teilnehmern sogleich geweckt – schließlich galt es um möglichst viele Punkte zu kämpfen. Neben Können spielte auch Glück eine maßgebende Rolle und am Ende konnte sich das Team „Gelb“ gegen die Konkurrenz durchsetzen. Bei der anschließenden Rangverkündigung erhielten aber alle Teilnehmenden eine süße Überraschung. Die Kegelkönigin an diesem Abend hieß aber Tanja Reis, sie fegte als Einzelsiegerin sozusagen alle vom Platz.

„Die Probenarbeit in den vergangenen Wochen auf unsere Herbstkonzerte am Samstag, 21. und Sonntag, 22. Oktober war sehr intensiv. Umso mehr genossen wir den netten und kameradschaftlichen Kegelabend vor der Sommerpause“, so Jürgen Waibel.

Verstärkung gesucht

Wer Lust hat auch im Chor JOY mit zu musizieren, kann sich gerne direkt bei Chorleiter Jürgen Waibel melden. Zur Verstärkung unserer Instrumentalisten sucht der Chor noch Querflötisten und Gitarristen. Kontakt: Tel. 0650 2269 666 oder www.chorjoy.com. (cth)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Sportlicher Abschluss für Hohenemser Chor