Sportlich - spendable Firmlinge

Stundenlauf der Altacher Firmlinge
Stundenlauf der Altacher Firmlinge ©Christof Egle
Laufend Gutes tun beim Altacher Stundenlauf
Stundenlauf der Altacher Firmlinge

Altach. Bereits im Jahr 2003 haben Michael Zündel und Christoph Miller die Initiative „Kinderspuren“ gegründet. Unterstützt werden verschiedene Projekte in Äthiopien, alle zugunsten von Kindern und Jugendlichen, vorrangig im Bereich von Bildung. Grund genug für die Altacher Firmlinge einen Stundenlauf für die Aktion zu organisieren. Das System dabei war so einfach wie effektiv. Jeder Läufer ist willkommen, keiner muss Sprinter oder Marathonteilnehmer sein und sucht sich selbst einen oder mehrere Sponsoren, für jede Runde wird dabei ein Sponsor-Beitrag vereinbart.

Schallmauer gesprengt.

Die knapp 80 Läufer legten sich dann auch voll ins Zeug und machten sich auf die rund 350 Meter lange Strecke rund um Kirche und Friedhof. Schlussendlich wurde dabei dann die 1000er Schallmauer geknackt – insgesamt standen 1049 Runde zu Buche, was zusammengezählt knapp 370 gelaufene Kilometer ausmacht. Hauptsponsor Epos aus Götzis bezahlte pro Runde gelaufener Runde einen Euro und zusammen mit den vielen kleinen privaten Unterstützern sowie den Einnahmen aus der Gastronomie kamen am Ende mehr als 3700 Euro zusammen. Diese fließen nun Eins zu Eins in die Bildungsprojekte nach Äthiopien.

Detail am Rande: Prominentester Mitläufer war Pfarrer Rainer Büchel höchstpersönlich, die exakte absolvierte Rundenzahl bleibt aber sein Geheimnis. CEG

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Sportlich - spendable Firmlinge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen