AA

Split in Attnang

Pitcher Ryan Rupp zeigte im ersten Spiel gegen die A´s eine starke Leistung.
Pitcher Ryan Rupp zeigte im ersten Spiel gegen die A´s eine starke Leistung. ©Indians
Dornbirns Baseballer mussten sich in Oberösterreich mit einem Unentschieden zufriedengeben.
Split in Attnang

Dornbirn. Nach einer dominanten Vorstellung der Indians im ersten Spiel, revanchierten sich die Athletics in der zweiten Partie.

In Spiel 1 des Tages konnten die Indians bereits im ersten Innings drei Runs anschreiben und gingen erstmals in Führung. Die Attnanger konnten die Partie daraufhin im dritten Inning noch ausgleichen, mussten dann aber zusehen wie die Gäste aus Dornbirn in den folgenden fünf Innings weitere 15 Runs anschrieben. Mehr als eine Ergebniskorrektur gegen die gut spielenden Pitcher Rupp und Jäger gelang den Athletics in diesem Spiel aber nicht mehr und so endete dies mit 18-6 für das Team aus dem Ländle.

Im zweiten Spiel zeigten sich die Oberösterreicher dann aber von einer ganz anderen Seite. Die Offense übte bereits früh Druck auf Indians Pitcher Southee aus und sorgte in den ersten beiden Innings für 5 Runs. Die Indians hatten in den ersten Innings zwar auch Chancen auf einige Runs, mehr als einer sollte es aber nicht werden. Mit dem Vorsprung im Rücken pitchte Attnang’s Pitcher Jimmy Jensen eine starke Partie und ließ fortan kaum mehr Chancen auf weitere Runs zu. Der Endstand lautete schließlich 10-2 für die Gastgeber.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Split in Attnang
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen