Spielplatz Schachen wird neu gestaltet

Spielplatz Schachen
Spielplatz Schachen ©Stadt Bregenz
Bregenz (BRK) – Wie schon im Vorjahr angekündigt, möchte die Stadt den Spielplatz Schachen in der Strabonstraße nach diversen Verbesserungsmaßnahmen der Vergangenheit jetzt grundlegend neu gestalten.

Ein Projektbeschluss dazu fiel im Stadtrat am 10. Mai. Dies gab Bürgermeister Michael Ritsch nach der Sitzung bekannt.

Viele kennen das 4.400 m2 große, öffentliche Gelände auch unter der Bezeichnung „Röhrenspielplatz“, weil sich auf ihm lange Zeit ein großes Betonrohr zum Durchkriechen und Spielen befand. Das Gelände zeichnet sich vor allem durch den Bestand erhaltenswürdiger alter Bäume und stimmig angelegter Erschließungswege aus. Auch in den Spielzonen sind sowohl für Kinder als auch für Jugendliche alle wichtigen Angebote vorhanden, nur eben unverkennbar in die Jahre gekommen. Aus diesem Grund gab es auch schon mehrfach Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Umfeld an die Stadt, entsprechende Erneuerungsschritte zu setzen.

Für die Durchführung eines Planungs- und Partizipationsverfahrens erging an Günter Weiskopf vom Büro für Spielräume der Auftrag zur Erstellung eines Grundkonzeptes. Im Zuge dessen wurden Mädchen und Jungen des Kindergartens St. Gebhard und der Schulen Schendlingen und Rieden befragt sowie eine eigene Jugendkonferenz abgehalten. Künftig sind sieben Spielbereiche vorgesehen, die alle wesentlichen Kriterien wie Sport und Bewegung, Geschicklichkeit, Schaukeln, Rutschen, Klettern bzw. Sand- und Wasserspiele erfüllen. Beim Beschluss war man sich einig, dass die parkähnliche Anlage ein attraktiver Begegnungsraum für Jung und Alt werden soll.

„Bregenz besteht nicht nur aus der Innenstadt. Neben wichtigen Projekten für die Entwicklung des Stadtzentrums ist es ein erklärtes Ziel, uns auch um die anderen Stadtteile zu kümmern. Mit dem vorliegenden Beschluss werten wir das Spiel- und Sportangebot für Kinder und Jugendliche im Vorkloster enorm auf. Mein besonderer Dank gilt Stadträtin Eveline Miessgang, die sich unermüdlich für dieses Projekt eingesetzt hat“, zeigte sich Bürgermeister Michael Ritsch erfreut.

Und die für Familien und Kinder zuständige Stadträtin Eveline Miessgang ergänzte: „Spielplätze sind Bewegungsorte für Kinder und für Familien. Gerade die Pandemie hat gezeigt, wie wichtig solche öffentlichen Räume auch für die Gesundheit sind. Daher freue ich mich sehr, dass wir dem Spielplatz Schachen mit der Neugestaltung neues Leben einhauchen, und verbinde damit die Hoffnung, dass möglichst zahlreiche Kinder dort ganz viele schöne Momente erleben.“

Alles in allem investiert die Stadt in die Neugestaltung des Spielplatzes Schachen 260.700 Euro brutto. Eine Förderung des Landes durch Übername von rund 50 % der Kosten steht in Aussicht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Spielplatz Schachen wird neu gestaltet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen