Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Spielen ist eine Erfolgsmethode“

Spielend die Zukunft gestalten
Spielend die Zukunft gestalten ©Christof Egle
Schweizer Spielpädagoge Hans Fluri war zu Gast in Muntlix
Spielend die Zukunft gestalten

Zwischenwasser. Das Bildungsnetzwerk Zwischenwasser besteht aus Eltern, Lehrern und Vertreter der Gemeinde. Alle haben ein gemeinsames Ziel: Die Verbesserung von Erziehung, Bildung und Betreuung vom Kindergarten über Volksschule bis hin zur Mittelschule. Koordinatorin Pamela Markstaller stellt fest: „Viele setzen Bildung mit Schule gleich, dabei ist es doch viel mehr. Kinder lernen in der Familie, im Kindergarten und auch in der Freizeit“. In einem gemeinsamen Projekt der Leader-Region Vorderland-Walgau-Bludenz und der Gemeinde Zwischenwasser soll das Bildungsangebot verbessert und ausgebaut werden.

Auf Einladung des Bildungsnetzwerks weilte der international anerkannte Spielexperte Hans Fluri zwei Tage zu Gast in Zwischenwasser. Am ersten Abend fanden sich rund 60 interessierte Bürger aus der Region im Frödischsaal zu einem Vortrag übers das Spielen ein. Der vermeintliche Vortrag entpuppte sich aber bald als spannender, interaktiver Spieleabend. Zu den diversen Spielen erläuterte Fluri seine Methode zum Erfolg. Für jedes Spiel ist ein Mindestmaß an Konzentration und Disziplin nötig, um es umzusetzen. Diese grundlegenden Fähigkeiten erlernen Kinder am besten durch das gemeinsame Spielen. Für Fluri ist es daher unverständlich, dass Schulen darauf eigentlich komplett verzichten.

Nach den Erwachsenen waren am nächsten Tag die Kinder dran. Alle 336 Kindergartenkinder und Schüler der Gemeinde wurden unabhängig von Schule, Alter und Herkunft bunt durcheinander gewürfelt und durften, neben einigen wenigen Erläuterungen von Fluri, nach Herzenslust spielen. Für Fluri und Markstaller war die Offenheit sowohl von Erwachsenen als auch Kindern an beiden Tagen besonders erfreulich.

Von Seiten des Bildungsnetzwerks sind weitere Veranstaltungen auch im kommenden Jahr geplant. So kommt bereits am 14.Jänner der bekannte Genetiker Markus Hengstschläger nach Zwischenwasser. CEG

Zitat Hans Fluri: „Ohne Konzentration ist kein einziges Spiel möglich.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • „Spielen ist eine Erfolgsmethode“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen