Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spiel des Jahres für Bregenz

In der Champions League geht es um alles: Am Freitag gastiert der slowakische Meister Tatran Presov in der Handballarena zum "Endspiel" gegen A1 Bregenz.

Mit den Fans im Rücken will A1 Bregenz am Freitag den größten internationalen Erfolg in der Klubgeschichte feiern. Gegen den slowakischen Meister Tatran Presov wollen Roland Schlinger & Co. das erste Mal eine Champions League-Gruppe auf dem dritten Platz abschließen. Bei einem Sieg mit sechs Toren Differenz wäre das Ziel auf jeden Fall erreicht, nachdem das Hinspiel in der Slowakei mit fünf Toren verloren worden war. Eine Aufgabe, die alles andere als leicht ist.

Presov-Trainer Martin Liptak durfte sich über die Rückkehr von Peter Tumidalsky freuen. Der Rückraumschütze erzielte beim 31:38 gegen Svendborg nicht weniger als acht Tore. Das taktische Konzept ist einfach, aber wirkungsvoll: knüppelharte Deckungsarbeit und eine sehr schnelle und effektive erste und zweite Welle. Die Slowaken bestritten am Dienstag noch ein Spiel der slowakischen Meisterschaft, die sie nach Belieben dominieren (24:0 Punkte, 462:305 Tore).

Dieser Taktik kann auf zwei Weisen begegnet werden: entweder das Tempo aus dem Spiel nehmen und Presov seiner Hauptwaffe berauben oder sie mit noch höherem Tempo unter Druck setzen. Bregenz-Spielertrainer Zdravko Medic kann am Freitag jedenfalls auf einen beinahe kompletten Kader zurückgreifen, lediglich David Hausmann fehlt nach wie vor verletzt.

A1 Bregenz – Tatran Presov
Handballarena Rieden, Freitag, 20:15 Uhr, SR Nikolov/Nachevski
Tickets: Vorverkauf für das Spiel gegen Tatran Presov ausschließlich Montag bis Donnerstag (08:00-12:00) über das Vereinsbüro unter office@bregenz-handball.at, Tel. 05574/83312

Links zum Thema:
EHF Champions league
Bregenz Handball

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Spiel des Jahres für Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen