Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sphärische Musik

Musikalische „Nordlichter“ gab es in der Nenzinger Pfarrkirche zu hören.
Musikalische „Nordlichter“ gab es in der Nenzinger Pfarrkirche zu hören. ©Elke Kager Meyer
Die Kirchenchöre Nenzing und Röns begeisterten ihr Publikum bei zwei Konzerten

All jene, die gerne in den Norden verreisen würden, wurden am vergangenen Wochenende bei zwei Konzerten in Nenzing und Satteins zumindest musikalisch auf eine Reise dorthin mitgenommen: Der Kirchenchor Nenzing und sowie der Magnus Chor Röns hatten unter der Gesamtleitung von Matthias Ammann ein unkonventionelles Konzert einstudiert. „Nordlichter – Nordlys“ – unter diesem Titel wurde sphärische Musik geboten, sehr viele Werke darunter vom norwegischen Musiker, Komponist und Pianist Ola Gjeilo. Eine Herausforderung bei den intensiven Proben im Vorfeld – sind seine Kompostionen doch höchst anspruchsvoll.

Harmonie

Die beiden Chöre harmonierten dabei sehr gut, eine Klasse für sich war auch die junge Pianistin Franziska Schnetzer. Dass die Kirchen in sparsam eingesetztes Rot- und Grünlicht eingetaucht wurde, tat sein übriges, um die Stimmung zu unterstreichen. Alles in allem ein sehr gelungenes Konzert, die Zuhörer gratulierten mit Standing Ovations zu den erbrachten Leistungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Sphärische Musik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen