AA

SPG Paschanga Leiblachtal belohnt sich nicht

SC HOhenweiler
SC HOhenweiler ©Manfred Obexer, Lochau
Mit Spannung wurde das Spitzenspiel der Frauenlandesliga erwartet. Die SPG Paschanga Leiblachtal trat am vergangenen Wochenende auswärts in Fraxern gegen das starke Team des FFC Vorderland 1c an.

Am Ende musste sich das Team aus dem Leiblachtal, nach mindestens ebenbürtiger Leistung vor allem in der 1. Halbzeit mit 4:1 geschlagen geben. Durch zwei selbstverschuldete Treffer (6. und 16.) lag das Team von Christian Drondorf schon vor der Pause mit 2:1 zurück. Den Anschlusstreffer erzielte Katarina Vukoja (37.). Möglichkeiten zum verdienten Ausgleich wären vorhanden gewesen, diese wurden aber nicht verwertet und so zog das Team aus dem Oberland mit einem Treffer von Jacqueline Gort (76.) auf 3:1 davon. Den 4:1 Endstand erzielte Rebecca Cvetkovic in der 84. Spielminute per Elfmeter.

Die SPG Leiblachtal hat 31 Punkte auf dem Konto und rangiert aktuell auf Tabellenplatz zwei. Die Tabellennachbarn SPG Austria Lustenau/FC Höchst und FFC Vorderland 1c könnten mit Siegen in den 2 Nachholspielen an der SPG Paschanga Leiblachtal in der Tabelle vorbeiziehen. Das nächste Spiel findet am Samstag, den 22. Mai 2016 um 16.00 Uhr in Nenzing statt. Weitere Informationen unter www.sc-hohenweiler.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenweiler
  • SPG Paschanga Leiblachtal belohnt sich nicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen