AA

Spezialtraining für die Hohenemser Offensive

©Luggi Knobel
Für RLW-Neuling Hohenems war in den letzten Jahren die Offensive das Prunkstück innerhalb des Teams. Zweimal in Folge haben Adrian Klammer und Co. nicht ins Schwarze getroffen.

Vor dem Aufsteigerduell beim äußerst starken Drittplatzierten Wörgl erhielt die VfB-Angriffsreihe ein spezielles Training zusätzlich aufgebrummt. Austria Lustenau Cotrainer Tamas Tiefenbach hat sich die Hohenemser Offensivabteilung zur Brust genommen und mit extra Torschüssübungen versucht die Gefährlichkeit und Effizienz wieder zurück zu bringen. Hohenems gastiert schon zum vierten Mal über dem Arlberg, bislang kehrte das Team um Trainer Rainer Spiegel immer ohne Punkte zurück. In Wörgl will das Schlusslicht Hohenems mit einem Defensivkonzept (Fünfer Abwehrreihe) Zählbares holen. Neben Marcelo Pinho und Lukas Neunteufel fällt auch Daniel Wäger verletzungsbedingt aus. Manuel Dolischka wird in die Startelf rücken.

  1. Spieltag

SV Wörgl – World-of-Jobs VfB Hohenems Freitag 2 September

Stadion Wörgl, 19 Uhr, SR Talic (S)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • Spezialtraining für die Hohenemser Offensive
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen