Sperre auf der L 50 zwischen Götzis und Klaus

Wegen Forstarbeiten wird die Walgaustraße im Klauser Wald vom 16. bis 20. April gesperrt. Die Zufahrt nach Arbogast bleibt möglich.
Wegen Forstarbeiten wird die Walgaustraße im Klauser Wald vom 16. bis 20. April gesperrt. Die Zufahrt nach Arbogast bleibt möglich. ©Marktgemeinde
Ab Montag, 16. April, wird die Walgaustraße zwischen Götzis und Klaus wegen Forstarbeiten gesperrt. Die Zufahrt von Götzis nach Arbogast ist weiter möglich.
Umleitung Landbuslinie 60

Ab Montag 16. April, 8 Uhr, muss die L 50, Walgaustraße, im Bereich “Klauser Wald” zwischen St. Arbogast und Ortsanfang Klaus bis Freitag, 20. April 2018, um 17 Uhr für jeden Verkehr gesperrt werden. Auch für Fußgänger wird der Bereich gesperrt. Grund dafür sind unbedingt notwendige und umfassende Holzschlägerungen entlang der Straße, denn auch in diesem Bereich müssen die Götzner Forstarbeiter die Sturmschäden beseitigen. Der Verkehr wird während der Sperre über die L 190 geführt. Die Umleitung wird entsprechend beschildert.

Buslinie wird umgeleitet

Von der Sperre ebenfalls betroffen ist die Landbuslinie 60, Götzis – Feldkirch, mit den Haltestellen “St. Arbogast”, “Götzis-Montfortstraße” und “Klaus Adler”. Wegen der Straßensperre können die Anschlüsse an die Bahn nicht gewährleistet werden, informiert das Landbusteam. Auf der Ausweichstrecke wird der Bahnhof Klaus als Ausstiegshaltestelle bedient.

Zufahrt bis Arbogast offen

Die Zufahrt zum Jugend- und Bildungshaus Arbogast und dem Gasthaus Schützen in St. Arbogast ist auch weiterhin möglich. Die Marktgemeinde appelliert eindringlich an die Fußgänger und Radfahrer, die Sperre zu beachten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Sperre auf der L 50 zwischen Götzis und Klaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen