Spendenaktion der WesternHockeyLeague zu Gunsten der kleinen Marlene

©WHL
Wie jedes Jahr wurde auch heuer beim Finaltag der WHL eine Spendenbox aufgestellt. Mit tatkräftiger Unterstützung durch den EC Trashers Lustenau wurde von Seiten der WHL für die kleine Marlene aus Hohenems gesammelt.

Die mittlerweile 2-jährige Marlene Bachmeier musste ca. ein halbes Jahr nach ihrer Geburt mit hohem Fieber in Krankenhaus eingeliefert werden. Nach div. Untersuchungen diagnostizierten die Ärzte einen sehr aggressiven Herpes Virus der bereits das Gehirn angefallen und einen großen Teil davon zerstört hatte. Neben sehr langen Krankenhausaufenthalten benötigt Marlene seither auch Therapien die mit hohen Kosten verbunden sind.
Die Verantwortlichen der WHL sowie die Trashers freuten sich über die erfolgreiche Spendenaktion und so durften Marlene und ihren Eltern letzten Freitag, im Vorfeld des Freundschaftsspieles der Trashers gegen die Eisflitzer aus Hohenems, einen Scheck  in Höhe von 600.-€ übernehmen.
An dieser Stelle möchten wir ankündigen, dass auch die diesjährige Saison ganz im Zeichen von Marlene steht. Wie sich mittlerweile herausstellte, stehen nicht nur div Therapiekosten für die junge Familie an, sondern auch unzählige bauliche Maßnahmen um für Marlene, ein ihren Bedürfnissen entsprechendes Umfeld, zu schaffen.

WHL Vorstand Wehinger Sandro hofft, dass auch in diesem Jahr durch weitere Spenden eine tolle Summe erreicht wird.

Das Spendenkonto ist ab sofort eingerichtet.

Spendenkonto „Marlene“ bei der Dornbirner Sparkasse

IBAN: AT15 2060 2000 0483 6672

BIC: DOSPAT2DXXX

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Spendenaktion der WesternHockeyLeague zu Gunsten der kleinen Marlene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen