AA

Spektakuläres Tennis

Die ATP-Tour, der internationale Tennisverband (ITF) und das Grand Slam-Komitee haben sich zu einer weiteren, bedeutenden Neuerung für das Jahr 2000 durchgerungen. [13.12.99]

Das bisherige ATP-Finale und der Grand Slam-Cup werden zu einer
Veranstaltung verschmolzen. Künftig wird das Saisonfinale der Herren
als Tennis-Masters-Cup der besten acht Spieler bezeichnet, gespielt
wird in allen großen Hauptstädten der Welt. Noch nicht gesichert ist,
ob bzw. in welcher Form der Grand Slam-Cup der Damen weiterbesteht.

Die bisherige Super 9-Serie wird zur “Tennis-Masters Series” und
unter einem speziellen Logo vereinheitlicht. Die neun größten
Herren-Turniere neben den Grand Slam-Veranstaltungen sollen auch das
gleiche Erscheinungsbild erhalten, damit der Wiedererkennungseffekt
bei Zuschauern und Sponsoren gegeben ist.

Die Spielervereinigung hat bereits im Frühjahr die Marketing-, TV-
und Lizenzrechte der ATP-Tour sowie der Tennis Masters Series an ISL
Worldwide für zehn Jahre abgegeben. ISL-Geschäftsführer Daniel
Beauvois dazu: “Wir sehen ein weltweit großes Potenzial, Herrentennis
zu einem Unterhaltungssport zu machen, wie wir es vom Fußball her
kennen.”

“Die neue Strategie gewährleistet, dass sich Tennis in Zukunft
übersichtlicher und innovativ präsentiert. Unsere intensive
Recherche ergab, dass noch ein riesiges unangetastetes Potenzial im
Herren-Tennis steckt”, meinte dazu ATP-Boss Mark Miles.

zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Spektakuläres Tennis
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.