Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spaziergang in luftiger Höhe

©Screenshot YouTube
Nur sehr aufmerksame Beobachter in London werden wohl gesehen haben, was sich am Dienstag auf dem berühmten Wembley Stadion abgespielt hat.

Auf dem imposanten Bogen, der das Stadion umspannt, war ein kleiner schwarzer Punkt zu sehen. Dieser schwarze Punkt war der Extremkletterer James Kingston. Der 24-Jährige Brite hatte sich auf die atemberaubende Tour begeben, um für eine neue Action-Kamera zu werben. Während seiner Tour in einer Höhe von mehr als 130 Metern wurde er mit einer Leine abgesichert. Sicherheitsbedenken hatten sein Abenteuer um mehr als drei Monate herausgezögert.

“Oben auf dem Bogen zu stehen war unglaublich. Es brauchte einige Zeit, bis es mir bewusst wurde. Aber dann passierte es: Ich stand hier, schaute auf meine Füße, dann sah ich London. Es war ein ganz besonderer Moment.” Kingston absolvierte den luftigen Spaziergang am Dienstag ohne besondere Zwischenfälle. Allerdings ist er auch ein echter Profi, der sich schon an vielen Gebäuden auf der Welt versucht hat. Höhenangst kennt der Mann nicht.

(Reuters)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Video des Tages
  • Spaziergang in luftiger Höhe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen