AA

Spatenstich für zwei Firmen in Feldkirch

Spatenstich: (v. l. n. r.): Benedikt König (Stadtrat Feldkirch), Harald Sonderegger (Land Vorarlberg), Christian Summer (Summer Metalltechnik GmbH), Jörg Dietrich (DNS-Fertigungstechnik GmbH), Thomas Meusburger (Goldbeck Rhomberg GmbH).
Spatenstich: (v. l. n. r.): Benedikt König (Stadtrat Feldkirch), Harald Sonderegger (Land Vorarlberg), Christian Summer (Summer Metalltechnik GmbH), Jörg Dietrich (DNS-Fertigungstechnik GmbH), Thomas Meusburger (Goldbeck Rhomberg GmbH). ©Goldbeck Rhomberg GmbH
Goldbeck Rhomberg baut in Feldkirch die neue Betriebsstätte für die Summer Metalltechnik GmbH und die DNS-Fertigungstechnik GmbH.

Der Übergabetermin ist bereits in elf Monaten geplant.

Die zwei Feldkircher Unternehmer Christian Summer und Jörg Dietrich legen ihre beiden Betriebe zumindest räumlich zusammen: In ihrem Auftrag errichtet die Wolfurter Goldbeck Rhomberg GmbH als Totalunternehmer eine Gewerbeeinheit für die Summer Metalltechnik GmbH von Geschäftsführer Summer sowie die DNS-Fertigungstechnik GmbH von Geschäftsführer Dietrich im Räterweg. Am gestrigen Donnerstag war Spatenstich.

Schwerpunkt Nachhaltigkeit

Noch bis voraussichtlich April 2021 entsteht auf dem 5 154 mgroßen Grundstück in unmittelbarer Nähe zu den bisherigen Firmensitzen der beiden Bauherren im Studa ein Gewerbeneubau, in dem neben den Produktionsstätten auch dreigeschossige Büroeinbauten, Lagerflächen, Nebenräume, Ausstellungsflächen, Sanitär- und Aufenthaltsräumlichkeiten untergebracht werden. Die Ausführung, die Goldbeck Rhomberg mit seinem unternehmenseigenen integralen Planungsteam geplant hat, legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit. Heizung und Kühlung erfolgen mittels Grundwassernutzung und Wärmepumpe, zusätzlich investieren die Bauherren gemeinsam in eine Photovoltaikanlage zur Deckung des Energiebedarfs. Im Produktionsbereich von Summer Metalltechnik werden insgesamt fünf Hallenkrane, eine eigene Lackierbox und eine Plasmaschneideanlage baulich untergebracht. Für ein Wohlfühlklima für die Mitarbeitenden wird mit großzügigen Aufenthaltsbereichen mit Kochmöglichkeit sowie einer Terrasse und einem durchgängigen Laubengang im zweiten Obergeschoss gesorgt.

„Mit unserem Entschluss, ein Gebäude für zwei eigenständige Unternehmen zu errichten, haben wir den interessierten Baufirmen natürlich eine ordentliche Herausforderung gegeben“, weiß Christian Summer. „Zumal wir auch noch Erweiterungsmöglichkeiten eingeplant haben wollten, um gut für die Erfolge der Zukunft gerüstet zu sein. Goldbeck Rhomberg konnte uns mit seinem Angebot allerdings überzeugen.“ Thomas Meusburger, Niederlassungsleiter des Industriebauspezialisten, erklärt: „Durch unsere elementierte Bauweise mit System können wir sehr wirtschaftlich agieren, haben aber dennoch alle architektonischen Möglichkeiten, um eine Gewerbeimmobilie sehr individuell an Kundenwünsche anzupassen.“ Und so auch beispielsweise aus einer Betriebsstätte zwei zu machen.

Über GOLDBECK RHOMBERG

GOLDBECK RHOMBERG agiert als Spezialist für ökonomische, schnelle und flexible Lösungen im Industrie- und Gewerbebau. Das 2001 gegründete Unternehmen ist als General- und Totalunternehmer einer der Marktführer für die Produkte Bürogebäude und (Logistik-)Hallen in Österreich und der Schweiz. Im Bereich Parkhäuser ist GOLDBECK RHOMBERG in den genannten Ländern sogar klarer Branchenprimus. Die Kunden profitieren neben dieser starken Marktpräsenz von attraktiven Produkten und höchster Wirtschaftlichkeit. Sie sind von der Konzeptionsphase bis zur Fertigstellung bei dem Experten für elementiertes Bauen mit System rundum in kompetenten Händen. Der Hauptsitz von GOLDBECK RHOMBERG befindet sich in Vorarlberg. Weitere Niederlassungen und Geschäftsstellen gibt es in Wien, Salzburg, Linz, Graz, St. Gallen in der Schweiz und Ruggell, Liechtenstein. Zahlreiche Standorte des Mutterunternehmens GOLDBECK ergänzen das Netzwerk in ganz Europa.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Spatenstich für zwei Firmen in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen