Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spaßiges Nachtrodelrennen in Tschagguns

Der Tschaggunser Bürgermeister Herbert Bitschnau war das Maß der Dinge beim Nachtrodelrennen.
Der Tschaggunser Bürgermeister Herbert Bitschnau war das Maß der Dinge beim Nachtrodelrennen. ©Foto: str
Nachtrodelrennen

Es hatten sich rund 40 Starter beim Nachtrodelrennen in Tschagguns, das am vergangenen Donnerstag Abend stattfand, eingefunden. Mit Fackeln war der Weg vom Ortsteil Lochmühle bis ins Ziel markiert, sodass den Teilnehmern in der lauen Nacht nicht etwa ein Abstecher in den nahe gelegenen Bach unterlief. Das tolle an diesem Rodelrennen: nicht der schnellste war an diesem Abend der Gewinner. Wer der Zeit des Tschaggunser Bürgermeisters am nächsten kam, war der Sieger. Und so gaben sich jung und alt Mühe nicht zu schnell und nicht zu langsam zu sein, denn keiner wusste, ob das Gemeidneoberhaupt, das am Anfang des Rennens als erster gerodelt war, nicht etwa einen kleinen Zwischenstopp in der Mitte der Strecke eingelegt hatte.
Rodelgaudi
Und so stand bei allen Teilnehmern eher der Spaß im Vordergrund, denn das sportliche Ergebnis. Dafür sorgte auch der Wirt und Musikant des Hotels Montafonerhof, der mit seinem Partner und der Gitarre und Ziehermonika für ordentlich Stimmung im Startgelände sorgte. Doch anschließend nahm auch er einen Rodel zur Hand und mit einem lauten Juchzer verabschiedete er sich in Richtung Ziel. Organisiert wurde das Nachtrodelrennen von Schruns-Tschagguns Tourismus in Zusammenarbeit mit dem Wintersportverein Tschagguns, der sich für die Zeitnehmung und die Startnummern verantwortlich zeigte. Bei der anschließenden Siegerehrung im Zielgelände kam dann nochmals richtig Stimmung auf und der Sieger Stefan mit Sohn Moritz Weitzel wurde auch noch ordentlich gefeiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tschagguns
  • Spaßiges Nachtrodelrennen in Tschagguns
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen