Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spar-Pionier Luis Drexel ist tot

Drexel starb im Alter von 96 Jahren.
Drexel starb im Alter von 96 Jahren. ©Hartinger
Mit Spar schrieb Luis Drexel Handelsgeschichte und leistete unglaubliche Pionierarbeit. Der Vorarlberger starb im Alter von 96 Jahren.
Ehrenpreis für Luis Drexel
In memoriam: Luis Drexel

Luis Drexel zeichnete für den außergewöhnlichen Erfolg der Spar AG verantwortlich, die heute 82.700 Mitarbeiter in acht Ländern beschäftigt.

Sein Leben und Wirken

Drexel wurde 1924 als ältestes von fünf Kindern in Hohenems geboren. Als er zwei Jahre alt war, übersiedelte die Familie nach Schruns und später nach Dornbirn. Dort half Luis Drexel schon als kleiner Junge in der väterlichen Johann Drexel Mehlgroßhandlung beim Verladen der Säcke und später als Schüler der Handelsschule in Lustenau bei der Buchhaltung.

1949 heiratete er seine Frau Maria. 1952 wurde das Glück der beiden durch die Geburt der ersten Tochter Hadwig Caroline vergrößert. 1955 wurde Gerhard Johann geboren, 1962 erblickte Inge Maria das Licht der Welt und 1967 folgte Tochter Margit Christine.

Spar-Gründung

In seinen 30ern gründete Drexel gemeinsam mit seinen Brüdern Hans und Herbert das Unternehmen Spar in Vorarlberg. 1970 war er maßgeblich an der Gründung der Spar Österreichischen Warenhandels-AG beteiligt.

Bis er 65 war, war er Vorstandsvorsitzender im mittlerweile in ganz Österreich tätigen Unternehmen. In dieser Zeit eröffneten beispielsweise die ersten Interspar-Märkte, welche den Weg über die Grenzen Österreichs hinaus ebneten. Viele Jahre lang war Drexel Präsident der Spar-Österreich, von 1970 bis 1990 war er Präsident der Spar International.

Danach wechselte der Spar-Pionier für mehr als ein Jahrzehnt in den Aufsichtsrat. Es war das Jahrzehnt, in dem das Unternehmen durch geschickte Unternehmenszukäufe rasant wuchs und das erfolgreiche Auslandsgeschäft ausgebaut wurde.

Auch in der Pension aktiv

Mit 76 Jahren ging "Herr Luis", wie er im Unternehmen genannt wurde, offiziell in Pension, war aber bis ins hohe Alter im Büro in Dornbirn Wallenmahd anzutreffen. Auf die Frage, was seine Frau Maria dazu sagt, dass er immer noch arbeite, meinte er im September 2019: "Sie versteht das. Und ich bin überzeugt, wenn ich nicht eine immer so verständnisvolle Frau an meiner Seite gehabt hätte, wäre auch mein beruflicher Weg nicht so erfolgreich verlaufen." Immer über den Tellerrand blicken und wenn der "Zufall kommt, muss man vorbereitet sein" war eine seiner Prämissen.

Mehrfache Auszeichnungen

Der unternehmerische Mut, sein Weitblick und das Außergewöhnliche berufliche Wirken von Drexel wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem war er Träger des Großen Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich.

Ehrenpreis für Luis Drexel im Jahr 2014

So war Luis Drexel die erste Vorarlberger Persönlichkeit, die 2014 im Rahmen des Vorarlberger Wirtschaftsforums mit dem Ehrenpreis der WKV, IV und den VN ausgezeichnet wurde. Außerdem war er im Besitz des Ehrenrings der Stadt Dornbirn und der höchsten Auszeichnung des Landes Vorarlberg, dem Ehrenzeichen in Gold. 2018 erhielt Drexel vom Handelsverband den ersten österreichischen Handelspreis für herausragende Leistungen für den österreichischen Handel.

Wirtschaftsforum 2014: Luis Drexel erhält Ehrenpreis

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Spar-Pionier Luis Drexel ist tot
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.