Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spannendes Marketing-Projekt von Landesberufsschule Bregenz 3 und VLV

Schüler und Versicherung profitierten vom Marketing-Projekt an der Landesberurfsschule Bregenz 3.
Schüler und Versicherung profitierten vom Marketing-Projekt an der Landesberurfsschule Bregenz 3. ©VLV/Bösch
Bregenz. Lehrlinge der dritten Klassen der Landesberufsschule Bregenz 3 bearbeiteten im Rahmen eines Lernfeldunterrichts ein spannendes Marketing Projekt gemeinsam mit der VLV.
Marketing-Projekt von LBS Bregenz 3 und VLV
Download: Abschluss-Präsentation [pdf]

Im November des Vorjahres startete das Projekt der B3b und B3a (40 Schüler) in Zusammenarbeit mit der VLV. Die “trockene Theorie” des Marketing-Mix konnte am Beispiel VLV in der Praxis kennengelernt werden.

Marketing in Theorie und Praxis

Folgende Punkte wurden von den Büro und Verwaltungsassistenten in fünf Unterrichtsfächern (Büroorganisation, Fachpraxis, Rechnungswesen, Wirtschaftskunde, Textverarbeitung) behandelt:

  • Marketingmix (Theorie und Praxis bei der VLV)
  • Befragung von 100 Schülern der Abschlussklassen und Evaluierung der Ergebnisse

 

Berufsschüler sammeln Erfahrungen am “lebenden Objekt”

Julia Tomasini und Selina Malang, Schülerinnen der B3b: „Das Projekt hat uns Schülern das Thema Marketing näher gebracht und wir konnten dabei einige Erfahrungen für die Zukunft sammeln. Wir haben uns eigenverantwortlich in verschiedene Gruppen aufgeteilt und durften selbstständig an dem Thema arbeiten.”

Bei einem eigenen Meeting stand den Schülern sogar der Marketingleiter der VLV, Mag. Mathias Bösch, für Fragen persönlich vor Ort zur Verfügung. Ansonsten standen den Schülern alle Lehrpersonen als Coach zur Seite. Die Schüler waren sich jedenfalls einig: “Bei der Ausarbeitung der Theorie, Plakate, Videos und Rollenspielen konnten wir unserer Kreativität freien Lauf lassen.”

Wertvolle Erfahrung auch für’s Unternehmen

Das bestätigt auch Schuldirektor Klaus Trenker: “Die Schüler waren mit riesen Engagement bei der Sache und haben sehr von der Praxis-Erfahrung profitiert. Ein gelungenes Beispiel für die duale Ausbildung und die modernen pädagogischen Ansätze an unserer Schule.”

VLV-Vorstandsdirektor Robert Sturm ergänzt: “Wir haben wirklich tolle und interessante Informationen von den Schülern erhalten. Eine wertvolle Erfahrung auch für unser Unternehmen, zumal Jugendliche und deren Bedürfnisse sowie die Absicherung von Risiken ohnehin besonders in unserem Fokus stehen. Wir engagieren uns auch seit langem im Bereich der Lehrlingsausbildung und freuen uns, dass wir als Partner aus der Wirtschaft für ein derartiges Projekt angefragt wurden.”

Bei der Abschlusspräsentation in der VLV-Zentrale in Bregenz informierten die Schüler die Vorstände und Mitarbeiter der VLV über ihre Projektergebnisse und konnten im Rahmen einer kurzen Führung auch Einblick in die Schadenabwicklung, sowie die Aufgaben des Vertriebes gewinnen: “So trocken wie wir uns das Versicherungsthema vorgestellt haben, ist es in der Praxis tatsächlich nicht”, zeigten sich die Schüler erfreut. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Spannendes Marketing-Projekt von Landesberufsschule Bregenz 3 und VLV
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen