AA

Spannende Theaterpremiere im Kirschendorf

Theaterpremiere im Jakob-Summer-Saal in Fraxern.
Theaterpremiere im Jakob-Summer-Saal in Fraxern. ©Veronika Hotz
Der Jakob Summer Saal in Fraxern war am vergangenen Wochenende Schauplatz für die Premiere der Krimipersiflage „Mordsspaß im Musikantenstall“.
Mordsspaß im Musikantenstall Premiere in Fraxern

Fraxern Die Theatergruppe unter der Leitung von Andrea Amann hatte im Vorfeld wochenlang auf diesen Auftritt geprobt. Das Premierenpublikum im ausverkauften Saal begleitete Moni (Silvia Nachbaur) und Matti (Martin Kathan) Jäger, die berühmten Moderatoren der bekannten Volksmusiksendung „Der Musikantenstall“ bei deren Aufzeichnung der Weihnachtssendung, die nicht ganz so verlief wie geplant. In der Krimikomödie in drei Akten von Tina Segler, in Dialektfassung durch Obfrau Andrea Amann umgeschrieben, erlebten die Zuschauer turbulente Szenen auf der Showbühne.

Produzent Harry Binster, gespielt von Marc Zosel, verlangt von den Sängerinnen und Sängern Disziplin, perfekte Inszenierungen und plant, die langjährige Moderatorin Moni Jäger durch das Schlagersternchen Ilona Hirscher (Sandra Kathan) auszutauschen. Regisseur Hajo (Gerhard Kathan) sind die Hände gebunden, er befürchtet, bis zum Lebensende Volksmusiksendungen machen zu müssen. Produktionsassistent Sascha (sehr beeindruckend verkörpert durch Sandro Barbisch) würde für seine Karriere über „Leichen gehen“. Auch die beiden Jakobusschwestern (Rosmarie Fritsch und Andrea Amann) sorgen für beste Unterhaltung vor allem im zweiten Teil des Stückes. Auch der Jungstar in der Volksmusik Andi Gabel (Benedikt Furxer), Neuzugang beim Theaterverein, überzeugte die Zuschauer mit seinem Talent und klaren Worten. Bis zum Schluss war nicht eindeutig geklärt, wer nun der Täter ist. Das Stück nahm im dritten Akt eine überraschende Wende, die niemand erwartet hätte. Für das Theaterstück wurden eigens Lieder komponiert, für die Johannes Nachbaur, Tobias Nachbaur sowie Stefan und Julian Nachbaur verantwortlich sind.

Neben dem Fraxner Bürgermeister Steve Mayr, Heike Montiperle, Andrea Petermann und Teresa Lampert, Helmut und Martina Tschegg unterhielten sich auch Timo Loacker sowie Karlheinz und Helga Devigili köstlich an diesem Abend im Jakob Summer Saal in Fraxern. Weiters hatten sich neben vielen anderen auch Stefan Brugger, Christian Summer, Thomas Koch und Jochen Schörgenhofer aufgemacht, um die turbulente Premiere des Theatervereins Fraxern mitzuerleben. VER

Facts:

Einzelne Restkarten sind für den Termin am Sonntag, 7. April um 19 Uhr erhältlich

Kartenreservierung unter: 0664 991 83 448 Kornelia Hödl von MO bis FR 17 bis 19 Uhr

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fraxern
  • Spannende Theaterpremiere im Kirschendorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen