AA

Spannende Pirsch durch den Wildpark

Im Wildpark gab es spannende Fragen zu beantworten
Im Wildpark gab es spannende Fragen zu beantworten ©Christof Egle
 Mehr als 30 Kinder und Jugendliche beteiligten sich an der tierischen Schnitzeljagd des Graf Hugo
Schnitzeljagd durch den Wildpark

 

Feldkirch. Trotz der derzeit bestehenden besonderen Umstände haben die Offene Jugendarbeit Feldkirch und Rankweil in Zusammenarbeit mit der Stadt bzw. der Marktgemeinde ein abwechslungsreiches und spannendes Semesterferienprogramm auf die Beine gestellt. Der größte Teil der Veranstaltungen konnte aufgrund der bestehenden Auflagen und Verordnungen nur online durchgeführt werden, das Graf Hugo nutzte aber die Gelegenheit für eine Freiluftveranstaltung und organisierte eine sowohl spannende, aber auch informative Schnitzeljagd durch den Wildpark oberhalb von Feldkirch. Mehr als 30 Kinder und Jugendliche machten sich teilweise gemeinsam mit Eltern und Geschwistern auf in das beliebte Naherholungsziel am Ardetzenberg. Die Mitarbeiter des Graf Hugo vor Ort, Benedikt Weber und Pascal Thaler, hatten vorab die Teilnehmer mittels Zeitplans eingeteilt, damit größere Menschenansammlungen von Beginn weg vermieden werden konnten. Bewaffnet mit einem Fragenheft machten sich die neugierigen Wildparkforscher auf den Weg, auf dem es mehrere Aufgaben und Fragen in Zusammenhang mit den Tieren vor Ort zu bewältigen gab. Alle Antworten zusammen ergaben einen Zahlencode, der dann auf der Homepage des Graf Hugo zur großen Finalfrage Zugang gewährte. Nach dem auch diese Herausforderung geschafft war, gab es schließlich bei den beiden Jugendarbeitern die Belohnung in Form eines prall gefüllten Geschenkesacks abzuholen.

Auf jeden Fall eine willkommene Abwechslung für alle die dabei waren, zwischen der Suche nach den richtigen Antworten, blieb auch noch genug Zeit den Wildpark und seine Tiere in der ruhigen Zeit des Winters zu beobachten und die frische Luft zu genießen. Gerade die vor rund einer Woche auf die Welt gekommenen drei Frischlinge, oder das Füttern von Ziegen, Waschbären oder Minischweinen waren absolute Anziehungspunkte für Groß und Klein. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Spannende Pirsch durch den Wildpark
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen