AA

Spannende Halbfinali

Die Duelle in den jeweiligen NBA-Conference-Halbfinali zwischen den Sacramento Kings und Minnesota (West) bzw. zwischen New Jersey und Detroit (Ost) werden erst im jeweils siebenten Match entschieden.

Die Kings glichen am Sonntag mit dem 104:87 auf eigenem Parkett gegen die Timberwolves ebenso auf 3:3 aus wie die Pistons mit dem 81:75 bei den New Jersey Nets. In den Conference-Finali warten die Los Angeles Lakers (eliminierten Titelverteidiger San Antonio bzw. der Gesamtsieger aus Indiana/Miami (Zwischenstand 3:2).

Peja Stojkovic mit 22 und Brad Miller mit 17 Punkten waren die besten Scorer von Sacramento. während Latrell Sprewell von den Gastgebern mit 27 die meisten schaffte. Im Osten ragten bei den Siegern Richard Hamilton (24 Punkte) und Ben Wallace (20 Rebounds) heraus. Detroit führte praktisch das ganze Match, die Nets kamen allerdings mehrmals auf zwei Punkte heran.

Semifinali:
Western Conference:
Sacramento Kings – Minnesota Timberwolves 104:87 (Stand 3:3)

Eastern Conference:
New Jersey Nets – Detroit Pistons 75:81 (Stand 3:3)

San Jose glich aus
Die San Jose Sharks haben auch das zweite Auswärtsspiel im Finale der NHL-Western Conference (best of seven) gegen die Calgary Flames gewonnen. Nachdem die Bezwinger der Colorado Avalanche ihre Heimspiele verloren hatten, glichen sie am Sonntag mit dem 4:2-Sieg zum 2:2 aus. Überragender Akteur in den Reihen der Sharks war mit 27 Paraden einmal mehr Goalie Jewgeni Nabokow, der schon Colorados Offensivstars zur Verzweiflung gebracht hatte.

NHL-Finale Western Conference (best of seven):
Calgary Flames – San Jose Sharks: 2:4 (Stand 2:2)

Links zum Thema:
NBA.com
NHL.com
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Spannende Halbfinali
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.